Wetter

(ms/ea) – Der August ist mit einer Mitteltemperatur von 18,1 °C der kälteste seit 2014 (17,8 °C) an der Wetterstation Erlensee. Gegenüber dem neuen Klimamittel der zurückliegenden 30 Jahre war er um 1,9 °C zu kalt, gegenüber dem Mittel 1961-1990 allerdings nur um 0,2 °C. Er entsprach also einem ganz normalen Sommer in den 80er Jahren.

Weiterlesen

(ms/ea) – Seit dem Jahr 2000 gab es das nicht mehr: An der Wetterstation Erlensee wurde im vergangenen Juli kein einziger Tag mit einer Temperatur von 30 °C oder darüber verzeichnet. Am 25. wurde mit einer Höchsttemperatur von 28,8 °C diese Marke deutlich verfehlt. Außerdem war der Juli kühler als der vorangegangene Juni.

Weiterlesen

(ms/ea) – Der Allerseelentag 2020 schaffte es mit einer Höchsttemperatur von 22,9 °C an der Wetterstation Erlensee an die Spitze der bisher gemessenen Novemberwerte seit Beginn der Messungen im Jahr 1985. Sogar hessenweit wurde vom Deutschen Wetterdienst (DWD) seit Beginn der Messungen vor rund 150 Jahren kein solcher Höchstwert registriert, wie Pressesprecher Andreas Friedrich gegenüber Erlensee Aktuell bestätigte.

Weiterlesen

(ms/ea) – Der letzte meteorologische Sommermonat in diesem Jahr fiel an der Wetterstation Erlensee zu warm und mit 120 l/m² deutlich zu nass aus, wobei die Tagessumme von 61,1 l/m² am 16. etwas mehr als die Hälfte des Monatsniederschlags ausmachte.

Weiterlesen

(ms/ea) – Die Gewitter in der zweiten Nachthälfte über Erlensee hatten enorme Regenmengen im Gepäck: An der Wetterstation Erlensee wurden 61,1 l/m² gemessen. Das ist die größte Tagesmenge seit 6. Juli 1999 (damals 71,1 l/m²) und die drittgrößte seit Messbeginn 1985. An den bisherigen Rekord vom 18. Juli 1994 mit 96,7 l/m² reichte die Menge jedoch bei weitem nicht heran.

Weiterlesen