Feuerwehr

(pm/ea) – Nachdem der erste Bauabschnitt mit der Errichtung von Werkstätten in der neu übernommenen ehemaligen Fahrzeughalle des Bauhofs der Stadt Erlensee fertiggestellt wurde, konnte die Feuerwehr Langendiebach den Umzug der Umkleidebereiche sowie der Werkstätten vornehmen, wie es in einer Pressemitteilung der Stadt Erlensee heißt.

Weiterlesen

(ms/ea) – Vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit beim Befahren einer Kurve kippten auf der Ladefläche eines Speditions-LKW zwei Kanister mit Titantetrachlorid um und wurden dabei beschädigt. Beim Begutachten des Schadens atmete der Fahrer die entstandenen weißen Dämpfe ein und wurde ohnmächtig. Seine Beifahrerin alarmierte umgehend die Feuerwehr. So das Szenario der Übung.

Weiterlesen

(ms/ea) – Nachdem der Hessische Innenminister die Katastrophenschutzeinheiten des Landes zur Länderunterstützung in Alarmbereitschaft versetzt und eine sofortige Hilfsaktion angeordnet hat, erreichte auch die Feuerwehr Erlensee am Donnerstagmittag durch den Kreisbrandinspektor die Aufforderung, Marschbereitschaft herzustellen.

Weiterlesen

(pm/ea) – Der Satz „Wie zur Jahreshauptversammlung üblich, bitte ich euch, in Uniform zu erscheinen“ stand dieses Jahr nicht in der Einladung, in der Wehrführer Uwe Kuprian die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Erlensee, Einsatzabteilung Rückingen, zur Jahreshauptversammlung einlud. Nachdem die Jahreshauptversammlung im Jahr 2020 bereits nicht stattfinden konnte, wurde die diesjährige per Onlinemeeting abgehalten. Da war Jogginghose und Couch erlaubt.

Weiterlesen

(ms/ea) – Aufgrund des coronabedingten Ausfalls der Christbaumsammlung durch die Jugendfeuerwehr (diese findet stattdessen durch ein Abfuhrunternehmen statt) gab es zahlreiche Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern, die gerne die Jugendfeuerwehr dennoch mit einer Spende unterstützen möchten. Die Kontonummer der Jugendfeuerwehr lautet: Jugendfeuerwehr, DE56 5065 0023 0057 0002 26 bei der Sparkasse Hanau.

Weiterlesen

(pm/ea) – In den letzten Tagen gab es in sozialen Medien und im Landkreis einige kritische Stimmen in Bezug auf die in Präsenz durchgeführte praktische und theoretische Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren während der Pandemie. Dazu gibt der Erlenseer Stadtbrandinspektor Björn Winterhalter eine Stellungnahme ab, in der er sich klar für Präsenz-Ausbildung mit einem entsprechenden Hygienekonzept in Kombination mit Online-Ausbildung ausspricht.

Weiterlesen