Region

(pm/ea) – Die Kriminalpolizei in Offenbach bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem 41 Jahre alten Lukas Lange. Herr Lange ist etwa 1,84 Meter groß, hat eine sehr schmale Figur und braunes kurzes Haar. Der Gesuchte hat ein Tattoo auf seinem linken Unterarm.

Weiterlesen

(pm/ea) – „Die verletzlichsten Menschen in unserer Gesellschaft gegen Covid-19 zu schützen, davon ist in der Corona-Pandemie häufig die Rede. Die „StraßenEngel reden nicht nur, sondern handeln auch.“ So hat sich Oberbürgermeister Claus Kaminsky beim jüngsten Besuch der ehrenamtlichen Hilfsorganisation für Obdachlose und andere Bedürftige im Nordbahnhof-Gebäude geäußert.

Weiterlesen

(pm/ea) – „Den hessischen Kommunen steht seit Anfang Januar eine kostenfreie Software zur Treibhausgasbilanzierung zur Verfügung. Bereits in der ersten Woche des neuen Jahres wurden 17 Lizenzen für das Tool beantragt, zahlreiche weitere Anfragen liegen bereits vor. Die erste Einführungsschulung für Ende Januar ist ebenfalls schon ausgebucht“, so Umweltministerin Priska Hinz.

Weiterlesen

(pm/ea) – Vor kurzem kamen die Jungen Liberalen des Main-Kinzig Kreises zu einer Mitgliederversammlung in Maintal zusammen. Im Mittelpunkt stand die Gründung eines neuen Ortsverbandes: die JuLis Maintal, wie die Partei in einer Pressemitteilung berichtet.

Weiterlesen

(pm/ea) – Nachdem Oberbürgermeister Claus Kaminsky den Doppelhaushalt 2022/2023 vor einer Woche im Magistrat vorgestellt hatte, erhielt das umfangreiche Zahlenwerk am Montag die Zustimmung des Gremiums. Mit diesem Beschluss im Magistrat kann der Etatentwurf wie geplant am 24. Januar in der Stadtverordnetenversammlung eingebracht werden.

Weiterlesen

(pm/ea) – Für 2022 sucht die gemeinnützige Austauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen mit Unterstützung von Landrat Thorsten Stolz wieder weltoffene Gastfamilien, die bereit sind, ein Gastkind im Alter zwischen 15 und 18 Jahren aus dem Ausland für ein halbes oder ganzes Schuljahr bei sich in der Familie aufzunehmen.

Weiterlesen

(pm/ea) – Auch am Montagabend kam es in mehreren Städten und Gemeinden im Kreis Offenbach und im Main-Kinzig-Kreis zu Veranstaltungen, zu denen nach Erkenntnissen der Polizei in den sozialen Netzwerken aufgerufen wurde. Einer vorläufigen Bilanz zufolge, waren zahlreiche Menschen den Aufrufen gefolgt; die Veranstaltungen verliefen aus Sicht der Ordnungshüter meist störungsfrei und ohne besondere Vorkommnisse.

Weiterlesen