Polizei

(ms/ea) – Wie ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen gegenüber Erlensee Aktuell auf Anfrage mitteilte, starb das aufgefundene Senioren-Paar am Bärensee an Sauerstoffmangel, hervorgerufen durch einen als Heizung umfunktionierten Gasherd. Hinweise auf einen möglichen Suizid wurden keine gefunden.

Weiterlesen

(pm/ea) – Nach ihrem Einkauf fand eine Frau ihren geparkten Audi auf dem REWE-Parkplatz in der Ravolzhäuser Straße in Erlensee-Langendiebach unfallbeschädigt vor, wobei weiße Fremdfarbe an der hinteren rechten Tür haftete. Der Verursacher kümmerte sich jedoch nicht um den Schaden von gut 2.000 Euro und fuhr davon.

Weiterlesen

(ms/ea) – Seit gut einem Jahr ist Polizeioberkommissarin Julia Koch als „Schutzfrau vor Ort“ beim Polizeiposten in Erlensee. Welche Aufgaben dort täglich zu bewältigen sind und dass sie sehr gerne als Ansprechpartnerin in allen Fragen der Sicherheit für alle Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung steht, darüber spricht sie im Erlensee Aktuell-Interview.

Weiterlesen

(ms/ea) – Sachschaden in Höhe von 5400 Euro entstand am Freitagabend gegen 19.15 Uhr bei einem Unfall auf dem Kundenparkplatz eines Bekleidungsgeschäftes in der Fichtenstraße im Erlenseer Stadtteil Langendiebach.

Weiterlesen

(ms/ea) – Wie bereits kurz berichtet, kam es am Mittwochabend gegen 17.30 Uhr auf der Leipziger Straße im Erlenseer Stadtteil Rückingen zu einer abrupten Bremsung eines Linienbusses, bei der sich 5 weibliche und 2 männliche Personen im Alter zwischen 14 und 52 Jahren verletzten. Der dadurch ausgelöste Großeinsatz der Rettungsdienste ließ einige Anwohner das Schlimmste befürchten.

Weiterlesen

(pm/ea) – Ein Einbrecher ist nach Angaben der Polizei zwischen Donnerstag, 21 Uhr und Freitag, 1.40 Uhr, in ein Geschäft in der Hainstraße im Erlenseer Stadtteil Rückingen eingedrungen. Er brach die Eingangstür auf und schnappte sich die in dem Laden vorgefundene Registrierkasse. Mit dieser verschwand der Täter dann.

Weiterlesen

(pm/ea) – Einen verlockenden Lottogewinn in Höhe von 49.000 Euro hat ein Unbekannter am Mittwochmorgen einem 79 Jahre alten Mann aus Langendiebach telefonisch in Aussicht gestellt. Einzige Bedingung sei, dass der Rentner vorher Geldkarten für eine Spielekonsole im Wert von 900 Euro kaufe, wie es sie zum Beispiel an Tankstellen zu kaufen gibt.

Weiterlesen