Hanau

(pm/ea) – Der Krisenstab der Stadt Hanau hat entschieden, dass vom kommenden Mittwoch an keine zum sofortigen Verzehr zubereiteten Speisen mehr verkauft werden dürfen. „Die Beschicker bemühen sich nach besten Kräften darum, ihre Kunden an die Abstandsregeln zu erinnern. Sie trifft ausdrücklich keine Schuld an den Ansammlungen, die am Samstag zu sehen waren“, bemerkt Oberbürgermeister Claus Kaminsky.

Weiterlesen

(pm/ea) – Die Busse der Hanauer Straßenbahn (HSB) verkehren nun werktags ähnlich wie üblicherweise samstags nach einem leicht ausgedünnten Fahrplan. Die HSB begründet das mit dem Corona-bedingten Rückgang der Fahrgastzahlen auf weniger als ein Drittel des an Werktagen üblichen Aufkommens. Hinzu kommt, „dass wir vorsorglich mit unserem Personalreservoir haushalten müssen, wenn weitere Krankmeldungen zu erwarten sind“, so HSB-Geschäftsführer Thomas Schulte.

Weiterlesen

(pm/ea) – Ab sofort können sich Unternehmer, Einzelhändler, Gastronomen, Selbstständige und Klein-Unternehmer aus Hanau an die E-Mail-Adresse wirtschaft-corona@hanau.de wenden. Dort schreiben sie kurz ihr Anliegen und ihre Telefonnummer auf und werden innerhalb eines Tages zurückgerufen, der sie individuell, persönlich, konkret und kostenfrei berät.

Weiterlesen

(pm/ea) – Am heutigen Donnerstag gab es in Hanau den ersten Corona-Todesfall. Es handelt sich um eine mehr als 90 Jahre alte Bürgerin, die sich in häuslicher Quarantäne befand. „Unser Mitgefühl gilt allen, die der Verstorbenen nahegestanden haben“, sagt Oberbürgermeister Claus Kaminsky.

Weiterlesen

(pm/ea) – Doppeltes Pech für einen Einbrecher in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch am Hanauer Kanaltorplatz. Statt Beute zu machen, landete er nach Angaben der Polizei am Ende nur in der Toilette und gab sein Vorhaben – vermutlich frustriert und enttäuscht – schließlich auf.

Weiterlesen

(pm/ea) – „Wo erhalte ich Hilfe, um meine Miete zu zahlen?“ „Wer sichert meiner Familie den Lebensunterhalt, während ich als Freiberufler keine Einnahmen habe?“ „Wer ist für das Beantragen von Kurzarbeitergeld verantwortlich?“ Die Stadt Hanau hat Maßnahmen in die Wege geleitet und Entscheidungen getroffen, um Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in der Corona-Krise tatkräftig zur Seite zu stehen.

Weiterlesen

(pm/ea) – Kurze Kommunikationswege ermöglichen schnelle Entscheidungen. Diese wiederum sind die Voraussetzung für zielstrebiges Agieren und zeitnahes Reagieren. Selten ist dies so wichtig wie in einer Ausnahmesituation, wie sie sich derzeit präsentiert. Die Stadt Hanau hat deshalb schon frühzeitig einen Corona-Krisenstab ins Leben gerufen, in dem zentral alle Fragen rund um die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Virus bearbeitet werden.

Weiterlesen

(pm/ea) – Abstand halten ist derzeit das Gebot der Stunde, denn die vernünftige Distanz zu anderen Menschen ist der beste Schutz vor einer möglichen Infektion mit dem Corona-Virus. „Leider ist zu beobachten, dass bei einigen Mitmenschen der Ernst der Lage noch nicht angekommen sind,“ erklärt Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky den Grund, dass Hanau die Regelungen ab Samstagmittag verschärft.

Weiterlesen