Hanau

(pm/ea) – Eigentlich hatte es ein 23-Jähriger auf das Mobiltelefon und die Geldbörse eines 27-Jährigen abgesehen, als er diesen am Samstagmorgen, gegen 1 Uhr, in der Hanauer Burgallee anging. Der Geschädigte sperrte sich jedoch, so dass der Täter laut Mitteilung der Polizei in die Jackentasche seines Opfers griff und hieraus lediglich eine Bierflasche entwenden konnte.

Weiterlesen

(ms/ea) – Am Mittwoch gab es Nachwuchs im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Hanau: Die fünfjährige Wisentkuh Farina hat ein Kälbchen geboren. Vater ist der Wisentbulle Egtober. Michael Joest (https://www.kunstvomfeld.de/) konnte bei sonnigem Aprilwetter erste Fotos der jungen Familie machen.

Weiterlesen

(pm/ea) – Am kommenden Sonntag, 28.April 2024, veranstaltet die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V. von 10.00 bis 17.00 Uhr ihre traditionellen Märkte in der Hanauer Altstadt:  33. Bauern – und Schlemmermarkt (Altstädter Markt – Schlossplatz), Bücherflohmarkt (Marktstraße) und Antik- und Trödelmarkt (Johanneskirchgasse und Schlossplatzsüdseite).

Weiterlesen

(pm/ea) – Drogenerkennung im Straßenverkehr ist und bleibt ein wichtiger Bestandteil der täglichen Streifentätigkeit. Die Aufgabe des Kompetenzteams „Drogenerkennung im Straßenverkehr“ des Polizeipräsidiums Südosthessen besteht – neben der Durchführung entsprechender Kontrollen – unter anderem darin, Beamtinnen und Beamten des Wechselschichtdienstes, hier insbesondere Neuzugänge, in der Thematik weiter fit zu machen.

Weiterlesen

(pm/ea) – Die ROTH Energie Gießen Pointers sind im finalen Spiel dieser Spielzeit ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Trotz eines soliden ersten Viertels und einem zeitweise guten Run im dritten Viertel hatten die Spieler der ersten Basketballmannschaft der TG Hanau keine Chance. Auswärts unterlagen sie letztlich deutlich mit 106:69.

Weiterlesen

(pm/ea) – „Ein kräftiges Helau und mein großes Dankeschön an unsere Hanauer Vereine, die den Faschingsumzug durch unsere Innenstadt nach einem Jahr Pause wieder auf die Straße bringen“, lobt Oberbürgermeister Claus Kaminsky den Einsatz für das Kulturgut Karneval.

Weiterlesen

(pm/ea) – In der ehemaligen Residenzstadt Hanau schätzten die Grafen weniger die musikalischen Werte als die merkantilen Voraussetzungen. So wurden Orgel, Altäre und Bildnisse aus der Hanauer Kirche verbannt.

Weiterlesen