Rodenbach

(pm/ea) – Rodenbach stellt alle zwei Jahre 2.550,- € für die Förderung von Selbsthilfeprojekten bereit. Bürgermeister Schejna freut sich, dass die Gemeindevertretung beschlossen hat, den Förderverein „El Izote“ El Salvador e.V. für das gleichnamige Kinderförderprojekt sowie die Kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul für die Anschaffung eines Busses für die Schule in Karaikkudi mit jeweils 1.275,- € zu unterstützen.

Weiterlesen

(pm/ea) – Seit kurzem ist die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) mit Sitz in Rodenbach digital neu aufgestellt. Ermöglicht wird dies durch das Förderprogramm „Ehrenamt digitalisiert“ der hessischen Landesregierung, deren Vertreter vor kurzem der GNA bei schönstem Wetter im Alten Pfarrgehöft einen Besuch abstatteten.

Weiterlesen

Parallel zu den digitalen Angeboten des Jugendreporterteams und des Projektes „Bundespolitik vor Ort greifbar machen!“ unterbreitet die „Partnerschaft für Demokratie!“ allen Bürger:innen das Angebot wieder in Präsenz zusammenzukommen, um über die anstehende Wahl zu diskutieren.

Weiterlesen Anzeige

(pm/ea) – Im Rahmen der Erstellung des Bebauungsplanes „Südlich der Adolf-Reichwein-Str.“ in Rodenbach wurde die Zauneidechse in einem Gutachten im Gebiet nachgewiesen. Da die Zauneidechse streng geschützt und recht selten ist, besteht die Auflage, deren Lebensraum auch in Zukunft zu erhalten.

Weiterlesen

(pm/ea) – Wie die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert mitteilt, erhält die Gemeinde Rodenbach im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative eine Förderung in Höhe von 500.000 Euro aus dem Bundesumweltministerium. Das Geld ist für den klimafreundlichen und nachhaltigen Umbau der örtlichen Kläranlage bestimmt.

Weiterlesen

(pm/ea) – Innerörtliche Busfahrten werden seit dem 01.01.2020 von der Gemeinde Rodenbach subventioniert, sodass Erwachsene nur noch 1,- € und Kinder 0,80 € pro Fahrt zahlen. Da der Subventionstarif auf eine gute Resonanz gestoßen ist und zu einer umweltfreundlichen Reduzierung des Individualverkehrs führt, wurde zwischen der Gemeinde Rodenbach und der Kreisverkehrsgesellschaft Main-Kinzig die Weiterführung bis zum 31.12.2022 vereinbart.

Weiterlesen