Rodenbach

(pm/ea) – Am 15. April ist es soweit: Die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) und die ihr angegliederte GNA-Stiftung für Mensch und Natur ziehen in neue Büroräume im alten Pfarrgehöft der evangelischen Kirchengemeinde Rodenbach in der Mühlstraße.

Weiterlesen

(pm/ea) – Im Jahre 2011 wurden mit der Inbetriebnahme der Landebahn Nordwest die Anflughöhen auf die Centerbahn um 300 Meter gesenkt. Davon war das ganze Kinzigtal von Gelnhausen über Rodenbach bis Hanau-Steinheim betroffen. Die Empörung war groß. Seit April 2019 hat nun die Flugsicherung die sog. Gegenanflüge um 300 Meter tiefer gelegt, so die IG Fluglärm in einer Pressemitteilung.

Weiterlesen

(pm/ea) – Nach der Begrüßung der Ehrengäste standen der Bericht des Wehrführers René Hermann, sowie die Berichte des Jugendgruppenleiters Vasili Mailis, des 1. Vorsitzenden Norbert Schneemeier und des Rechnungsführers Jens Schneider im Mittelpunkt, bevor die Beförderungen und Ehrungen durchgeführt wurden.

Weiterlesen

(pm/ea) – Reinemachen zum Frühlingsbeginn hat Tradition – ob in den eigenen vier Wänden oder draußen in der Natur. Die Aktion ist Deutschlands größte und älteste Umweltkampagne. Wie in jedem Jahr beteiligt sich auch die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) mit vielen Ehrenamtlichen an der Müllsammelaktion, die von der Gemeinde Rodenbach koordiniert wird.

Weiterlesen