Fairtrade Stadt Erlensee und Freundeskreis Biggleswade e.V. unterstützen Hanauer Tafel

(pm/ea) – An einem Abend im November saßen drei Erlenseer Bürgerinnen und Bürger zusammen und sprachen darüber, dass der Erlenseer Wochenmarkt manchmal doch ein wenig leer wirkt. Insbesondere in der Vorweihnachtszeit wäre ein bisschen mehr Leben auf dem Rathausplatz eine Bereicherung.

Und somit entstand eine Idee: Warum nicht mal etwas auf dem Rathausplatz veranstalten, was ein wenig ungewöhnlich ist? Da die drei auch noch sowohl zur Steuerungsgruppe Fairtrade als auch zum Freundeskreis Biggleswade e.V. gehören, entwickelten sie einen Plan.

1. Sie sorgen für Musik auf dem Rathausplatz
2. Sie schenken Glühwein, Kinderpunsch, Tee aus und verteilen selbstgebackene Plätzchen
3. Sie stellen ein Spendenglas für die Hanauer Tafel auf

Und so geschah es. Am Samstag, den 3. Dezember, machte die Steuerungsgruppe Fairtrade den Anfang. Die Musik dazu kam von Norbert Lieber, Günther Wess und Ute Hamann. Die Steuerungsgruppe Fairtrade, die ja den fairen Handel weltweit im Blick hat und für mehr ökonomische und soziale Gerechtigkeit in der südlichen Welt arbeitet, entschloss sich dieses Mal, die Hanauer Tafel zu unterstützen. Denn Armut ist leider auch in unserem Land ein großes und trauriges Thema. Also machten sich die Mitglieder der Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Erlensee daran, ein Zelt aufzubauen, den Glühwein zu erhitzen und die Plätzchen zu präsentieren. Es war ein voller Erfolg. Rund um das Zelt der Steuerungsgruppe fanden sich viele Menschen zusammen, tranken Glühwein oder auch Tee, genossen die wunderbaren, sehr köstlichen Plätzchen, die die Schülerfirma sCOOLcafé unter Leitung von Isabelle Franz von der Georg-Büchner- Schule gespendet hatte und kamen miteinander ins Gespräch. Die Musik der drei Künstler, ein Jazz-Trio, tat ihr Übriges, um die Stimmung abzurunden.

Und das Beste zum Schluss, so Renate Tonecker-Bös, Sprecherin der Fairtrade Steuerungsgruppe: „Wir haben 380 € an Spenden einsammeln können. Mit so viel Zuspruch und so viel Spendenbereitschaft haben wir nicht gerechnet.“

Eine Woche später, gleicher Ort, gleiches Spiel, gleiche Musiker. Nur ist es dieses Mal der Freundeskreis Biggleswade der die Organisation übernommen hat. Und wieder funktioniert alles wie am Schnürchen. Die Erlenseer trudeln nach und nach ein, gehen über den Markt, freuen sich über die Musik, bleiben stehen, fragen nach, genießen Glühwein oder auch mulled wine , knabbern englische Spezialitäten und nun schneit es auch noch. Ein wunderbares Schauspiel auf dem bekannten Rathausplatz.

Und kann es wirklich noch besser werden? Wilma Farnworth, Sprecherin des Freundeskreis Biggleswade e.V., beim Zählen der erhaltenen Spenden ist überrascht. „Ich bin wirklich platt. Wir haben 480 € für die Hanauer Tafel erhalten“.

Renate Tonecker-Bös und Wilma Farnworth werden diese Spendensumme der beiden Samstage, die der Freundeskreis Biggleswade e.V. auf 1.000 € aufrunden wird, in den nächsten Tagen der Hanauer Tafel überreichen. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die so großzügig gespendet haben, aber auch bei all unseren Mitstreitern, die diese kleine Idee so tatkräftig unterstützt haben. Und unser Dank geht natürlich auch an unsere drei engagierten und mitreißenden Musiker“, so Wilma Farnworth und Renate Tonecker-Bös.

Fotos: Brian Maisey

Anzeige

10-jähriges Jubiläum von FLOWERS auf dem Hof- und Gassenfest: Anja Schnitzler lädt alle zum Mitfeiern in der Friedrich-Ebert-Straße 16 herzlich ein

Im Rahmen des diesjährigen Hof- und Gassenfestes am 6. und 7. Juli werde ich auch mein 10-jähriges Jubiläum feiern und lade alle ein mitzufeiern. Es wird eine große Auswahl an Fruchtseccos und Getränkespezialitäten von der Kelterei Walther sowie auch andere Softdrinks an meinem Stand in der Friedrich-Ebert-Straße 16 geben.

Weiterlesen