Dachstuhlbrand in ehemaligem „Posthotel“ in Großkrotzenburg

(pm/ea) – Wie bereits kurz berichtet, kam es in der Nacht zum Mittwoch zu einem Dachstuhlbrand im ehemaligen „Posthotel“ in Großkrotzenburg. Die Feuerwehr Großkrotzenburg hat am Mittwochmittag weitere Details bekanntgegeben.

In der Nacht auf Mittwoch wurden die Großkrotzenburger Einsatzkräfte gegen 0:45 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in einem ehemaligen Hotel alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war ein großer Feuerschein sichtbar.

Als die ersten Einsatzkräfte das ehemalige Hotel erreichten, war das Feuer bereits auf den Dachstuhl übergesprungen. Durch den Einsatz mehrerer Drehleitern konnte das Feuer erfolgreich bekämpft werden. Erschwert wurden die Löscharbeiten durch herabstürzende Dachelementen. Der Dachstuhl wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in die Morgenstunden hin.

Die Feuerwehren Hanau Großauheim, Klein-Auheim, Wolfgang, Rodenbach, Ravolzhausen, Maintal, Kahl und Alzenau sowie weitere Kräfte des Gefahrenabwehrzentrums des Main-Kinzig-Kreises unterstützten bei der Brandbekämpfung und den Nachlöscharbeiten. Getränke und Essen für die Einsatzkräfte stellte das DRK Großauheim bereit.

Die Feuerwehr Großkrotzenburg bedankt sich bei über 100 Kameradinnen und Kameraden für die gute Zusammenarbeit.

Fotos: Feuerwehr Großkrotzenburg

Anzeige