Wilhelm Brandenburg will im September neue Planung für Grundstück im Fliegerhorst vorstellen

(ms/ea) – Auf dem Grundstück der neuen Firmenzentrale von Wilhelm Brandenburg im Fliegerhorst ist außer dem Anhäufen und Abtransportieren von Sand- und Erdablagerungen seit einigen Jahren keine Veränderung zu erkennen. Erlensee Aktuell hat bezüglich der aktuellen Planungen bei der REWE Group nachgefragt.

Die Auswirkungen der Pandemie hatte ein Sprecher der REWE Group gegenüber Erlensee Aktuell bereits im April 2021 beschrieben.

In der Zwischenzeit haben sich weitere Herausforderungen für das Unternehmen ergeben. Wie ein Sprecher jetzt mitteilte, laufen die Planungen für die Nutzung des Grundstücks weiter: „Die Bewertung der Auswirkungen der Pandemie, des Ukraine-Krieges aber auch veränderter Konsum- und Verzehrgewohnheiten ist abgeschlossen. Derzeit werden diese den internen entscheidungstragenden Gremien bei Wilhelm Brandenburg und der REWE Group vorgestellt“.

„Spätestens im September soll nach gegenwärtigem Stand eine Planung vorgestellt werden, die diese Ergebnisse widerspiegelt“, so der Sprecher der REWE Group abschließend.

Foto: Benjamin Thoran

Anzeige

Erlensee Aktuell-Partner PASECON und BS Autolack und Karosserie unterstützen Bruchköbeler Spielmobil

Ab sofort sind die Erlenseer Firmen PASECON und BS Autolack und Karosserie mit ihren Firmenlogos auf dem Spielmobil der Stadt Bruchköbel vertreten und unterstützen mit ihrem Sponsoring die Jugendarbeit des Bruchköbeler Jugendreferats.

Weiterlesen