Wieder fast normaler Fahrplan bei der Hanauer Straßenbahn (HSB)

(pm/ea) – „Damit begleiten wir unsere Fahrgäste in die Fahrplan-Normalität zurück, die freilich Corona-bedingt weiter mit Maskenpflicht und größtmöglichem Abstandhalten im Bus verbunden ist.“ Mit diesen Worten weist Geschäftsführer Thomas Schulte in einer Pressemitteilung darauf hin, dass zum 18. Mai die Hanauer Straßenbahn (HSB) fast wieder den normalen Fahrplan anbietet.

Ab Betriebsbeginn gilt fortan bis abends wieder der reguläre Fahrplan mitsamt aller Schulverstärkerfahrten. „Mit dem Einsatz aller verfügbaren Fahrzeuge werden die maximalen Kapazitäten angeboten, um auch zu Schulzeiten ausreichend Platz und Abstand in den Bussen zu ermöglichen“, versichert Schulte. Bei unterschiedlichen Schulanfangs- und -endzeiten steht an allen weiterführenden Schulen der normale Linienverkehr im dichten Takt zur Verfügung.

Lediglich die Linie 20 verkehrt weiterhin nicht, wofür die Linie 2 Fahrtalternativen über den Freiheitsplatz bietet. Nachts enden wie bisher die Linien 1, 4, 6, 8 und 9 früher gegen 22:30 Uhr, die Linien 2 und 10 zwischen Hauptbahnhof, Lamboy und Kesselstadt fahren noch bis 23:30 Uhr.

Der aktuelle Fahrplan ist unter www.hsb.de online einsehbar und ist in der RMV-Verbindungsauskunft enthalten.

Anzeige

Wie gestaltet sich eine weltliche Trauerfeier?

Wie gestaltet sich eine weltliche Trauerfeier und was ist im Vorfeld zu tun?

Weiterlesen