Römerspielplatzfest – ein erlebnisreicher Tag in Erlensee

(pm/ea) – Miteinander Spaß haben und eine tolle Zeit auf dem Spielplatz verbringen, dies war das Ziel des Römerspielplatzfestes am ersten Mai-Samstag. Auch begünstigt durch das Wetter fand ein gelungenes Familienfest mit verschiedenen Programmhöhepunkten statt, die gute Beachtung fanden.

Die Jugendfeuerwehr, Initiativen und Vereine zeigten ihre beeindruckende Kinder- und Jugendarbeit und luden zum Mitmachen ein.

Die Freiwillige Feuerwehr Erlensee führte den interessierten Kindern Löschübungen vor und lud Kinder ab 10 Jahren zu der praktischen Ausbildung der Jugendfeuerwehr jeweils donnerstags um
18.00 Uhr ein. In Vorbereitung ist auch eine Kinderfeuerwehr, zu der gesondert eingeladen wird.

Der Ringerclub 1988 Erlensee e.V. ließ Kinder, Jugendliche und Eltern selbst einmal ein paar kleine Ringerübungen ausprobieren und wies die „Neulinge“ in die Technik und Fairness der
Ringkunst ein. Auch hier wurde eine Einladung für Schüler jeweils dienstags und donnerstags von 18:00 h – 19:30 Uhr und für Erwachsene ab 19:30 Uhr in die Fallbachhalle ausgesprochen.

Die „Moving Artists“ (Jugendarbeit aus Gelnhausen) und Familienschule International luden zu Akrobatik und Trommeln ein.

Demokratie ist eine große Sache – aber sie wird von uns allen in unserem Alltag miteinande r mit Leben gefüllt. Das Bundesfamilienministerium fördert dieses Projekt im Rahmen desBundesprogramms „Demokratie leben!“. Bürgermeister Stefan Erb und Vertreter des Magistrats zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt der Angebote, dem entspannten Miteinander und den
guten Gesprächen. Der Bürgermeister dankte der verantwortlichen AG Netzwerk und betonte, dass dieses gelungene Familienfest den Vorbereitungs- und Arbeitsaufwand allemal rechtfertige. Alle
Beteiligten und nicht zuletzt die SV Erlensee mit ihrem Verpflegungsstand habe zum Gelingen des Aktionstages beigetragen. Der Römerspielplatz ist ein großer Begegnungsort mit vielen
Spielmöglichkeiten und hier kann tatsächlich jeder seinen Platz und neue Freunde und Freundinnen finden.

Fotos: PM, Georg Paulus, Markus Sommerfeld