Bürgermeister Stefan Erb unterstützt sportlichen Ehrgeiz

(pm/ea) – Zum diesjährigen Spornsorenlauf verwandelte sich der Schulhof der Grundschule Langendiebach in einen Ort des sportlichen Ehrgeizes und des Miteinanders.

So gab es großzügige Unterstützung seitens zahlreicher Sponsoren, die den Schülerinnen und Schüler für den guten Zweck zur Seite standen. Bürgermeister Stefan Erb unterstützte kurzentschlossen Musiklehrer Alexander Franz, der genauso engagiert, wie er sonst mit den Kindern musikalisch arbeitet, 38 Runden gelaufen ist. Den erlaufenen Betrag – eigentlich waren 5 Euro je Runde vereinbart – rundete Stefan Erb auf 300 Euro auf und überreichte jüngst einen symbolischen Geldscheck.

„Der Sponsorenlauf konnte nach vielen Jahren endlich wieder stattfinden und hat eindrucksvoll gezeigt, wie viel man durch Zusammenhalt und Engagement erreichen kann. Die jungen Läuferinnen und Läufer setzten alles daran, so viele Runden wie möglich zu laufen, um die finanziellen Mittel für neue Pausengeräte und sportliche AG‘s zu sammeln. Es ist einfach eine Freude zu sehen, wie die Kinder mit viel Spaß und Energie dabei sind.“, freut sich der Rathauschef. „Warum ich Alexander Franz gesponsort habe? Ich wusste, dass er auch bei diesem Lauf richtig Gas für die Grundschule Langendiebach geben wird. Er leistet hervorragende Arbeit mit dem dortigen Chor, dessen Aufführungen ich schon oft besuchen durfte.“

„Der diesjährige Sponsorenlauf war aber nicht nur ein sportliches Highlight, sondern auch ein wichtiges soziales Ereignis, das die Gemeinschaft der Grundschule Langendiebach weiter gefestigt hat. Auch in dieser Beziehung bewegte und bewegt und leistet Schulleiterin Tatjana Bommer über die Jahre Großartiges.“, so Stefan Erb abschließend.

Auf dem Foto: Bürgermeister Stefan Erb überreicht den symbolischen Scheck an Alexander Franz

Foto: Stadt Erlensee

Anzeige