Georg-Büchner-Schule Erlensee feiert stimmungsvollen Abschlussball in der Erlenhalle

(pm/ea) – Unter dem Motto „Glamour Night“ stand der diesjährige Abschlussball der Georg-Büchner-Schule Erlensee und wahrhaftig war es ein glamouröser Abend in der wunderbar dekorierten Erlenhalle, die die Lehrkräfte Eva Gesser und Kyra Kirberg gemeinsam mit zahlreichen helfenden Schülerinnen und Schülern in ein schwarzgoldenes Schmuckstück verwandelt hatten.

Nach dem Einlauf der Abgangsklassen 10a, 10b, 10c, 9PuSch („Praxis und Schule“) und einigen weiteren abgehenden Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 9 eröffnete Moderator André Bürkle den offiziellen Teil der abwechslungsreichen Veranstaltung.

Prägnante Reden von Stefanie Smith (Schulleiterin), Lars Dieckmann (Schulelternbeirat), Raul Lott und Elif Bayram (GBS-Schülervertretung) sowie Michael Göllner (Gemeinde Hammersbach) schlossen sich an. Die Ehrung der Jahrgangsbesten übernahmen Birgit Behr (Erste Stadträtin der Stadt Erlensee) und Christian Scholz (Stadtverordnetenvorsteher der Stadt Erlensee). Bei den sozial engagiertesten Absolventinnen und Absolventen bedankten sich Doris Flachs und Jenne Hochgürtel (GBS-Förderverein).

Den Abschluss des offiziellen Teils bildete die feierliche Zeugnisausgabe, die wie gewohnt von Frederik Schmitt (GBS-Stufenleiter Jg. 9/10) und den einzelnen Klassenlehrkräften durchgeführt wurde. Die besten Durchschnittsnoten erreichten Masal Yakar (10a, „bester Übergang in Klasse 11“), Tia Ickstadt (10b, „bester Qua-lifizierender Realschulabschluss“), Leonard Schüler (9a, „bester Qualifizierender Hauptschulabschluss“) und Paulin Jagusch („Klassenbeste der 9PuSch-Klasse“).

Nach der Zeugnisausgabe tröstete das leckere Büffet über das zeitgleiche Ausscheiden der deutschen Mannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft hinweg und so starteten alle Anwesenden gestärkt und fröhlich in den folgenden inoffiziellen Teil. Hierzu hatten sich im Vorfeld vor allem die abgehenden Zehntklässlerinnen und Zehntklässler viele Gedanken gemacht.

So gab es zum Beispiel eine innovative Luftballonaktion. Die Schülerinnen und Schüler hatten kleine Kärtchen mit den Kategorien „Wenn ich in Zukunft an meine Schulzeit zurückdenke…“ und „Mein Wunsch für die Zukunft ist…“ individuell beschriftet und an Heliumballons gebunden. Auf dem Platz vor der Erlenhalle wurden die Ballons sinnbildlich in die Zukunft geschickt. Die Finder der Kärtchen sollen sich gerne bei der aufgedruckten Mailadresse melden.

Im weiteren Programmverlauf folgten diverse Reden, Gedichte, Filme, Präsentationen, ein Quiz sowie ein lustiges Spiel zur Charakterisierung von Lehrkräften. „Die Jugendlichen waren wirklich sehr kreativ und haben viel Arbeit in die Gestaltung des inoffiziellen Teils gesteckt“, so 10a- Klassenlehrerin Kathrin Bachmann, die gemeinsam mit Andreas Suchan (10b), Monika Straub (10c), Pia Dernesch und André Bürkle ihrerseits noch ein Highlight setzte. Angelehnt an Andreas Bouranis bekannten Popsong gaben die Lehrkräfte ihren für den Jahrgang 10 umgedichteten Song „Ein Hoch auf Euch“ zum Besten und wünschten ihren nun ehemaligen Schützlingen alles erdenklich Gute für den weiteren Lebensweg. Abgerundet wurde der Abend erwartungsgemäß durch einen „Disco“- Part, bei dem sich die Jugendlichen auf der Bühne noch einmal richtig austoben konnten.

Die GBS-Schulgemeinde bedankt sich bei allen Mitwirkenden und ausdrücklich auch bei allen Elternteilen, die im Rahmen der Veranstaltung Dienste übernommen haben, für einen wundervollen Abschlussball.

Fotos: Falk Bachmann

Anzeige