AfD im Main-Kinzig-Kreis zur EU-Wahl

(pm/ea) – „Die AfD erhielt bei der EU-Wahl am Sonntag knapp 16 Prozent Zuspruch von den Wählern. Wir haben uns seit der letzten Wahl deutlich verbessert und damit werden wir eine starke Stimme im EU-Parlament sein“, so Jürgen Mohn, Sprecher der AfD im Main-Kinzig-Kreis, in einer Pressemitteilung.

„Die AfD konnte trotz des massiven Gegenwindes und trotz der Fake-News-Kampagne von Correctiv ihr Ergebnis deutlich steigern und hat sich als zweitstärkste politische Kraft in Deutschland etabliert. Zu dem guten Ergebnis haben auch fast 17 Prozent der Wähler im Main-Kinzig-Kreis beigetragen. Die AfD gehört somit, auch im Landkreis als zweitstärkste Partei zu den großen Gewinnern der Wahl. Dafür danken wir unseren Wählern. Im Vorfeld der im nächsten Jahr stattfindenden Bundestagswahl muss bei den anderen Parteien endlich ein Umdenken und ein sach- und demokratiegerechter Umgang mit der AfD stattfinden. Das EU-weite, starke Ergebnis konservativer und freiheitlicher Parteien, zeigt die Vernunft der Wähler, vor allem zu Wirtschafts- und Rechtsfragen. Einer völlig überzogene, von Ideologien, getriebene Politik wurde eine deutliche Absage erteilt. Das war ein guter Tag für die EU und Europa.“, heißt es abschließend in der Mitteilung.

Anzeige

Erlenseer Wochenmarkt: Jamshid Merabian freut sich auf Ihren Besuch am Feinkoststand

Jeden Samstag von 7 bis 13 Uhr auf dem Rathausplatz: https://www.erlensee-aktuell.com/wochenmarkt/

Weiterlesen