SPD-Erlensee zur Europawahl

(pm/ea) – „Am Sonntag, den 09.06.2024 ist Europawahl. Die Europäische Union und der Gedanke an ein geeintes Europa hat uns Europäern nach Jahrhunderten von Kriegen und Elend ein nie gekanntes Maß an Frieden, persönlichen Freiheiten, Demokratie und Wohlstand gebracht, um das uns alle Völker in der ganzen Welt beneiden“, so die SPD Erlensee in einer Pressemitteilung.

Weiter heißt es darin:

„Der Europäische Binnenmarkt, die Rechtssicherheit und die offenen Grenzen innerhalb Europas sind ein kostbares Gut, das wir erhalten und bewahren sollten, das vieles aufwiegt, auch wenn in manchen Einzeldingen noch einiges besser gemacht werden kann.
Die Europawahl ist die große Chance, diesen Fortschritt zu erhalten, indem die demokratische Mitte der Parteien gestärkt wird. Denn, um gegenüber den Vereinigten Staaten, einem Russland, einem China wirtschaftlich und politisch bestehen zu können, gibt es zu einem geeinten Europa keine Alternative. Wir Europäer müssen unsere Interessen verteidigen, einem America First auch ein Europa First entgegensetzen.

Die SPD im europäischen Parlament steht für gute Arbeitsbedingungen und wirtschaftlichen Fortschritt, Arbeit muss sich lohnen, wer sich anstrengt, muss eine Perspektive für sich und seine Familie haben. Neue Technologien und die Digitalisierung müssen in solche Bahnen gelenkt werden, dass sie den Wohlstand der der Europäer mehren und nicht zu einer Bedrohung werden.
Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden gilt es zu stärken, um Kriminalität zu bekämpfen und unsere Grenzen und unsere demokratische Grundordnung zu schützen. Europäische Staatsanwaltschaft, Europäischer Verbraucherschutz müssen gestärkt werden. Ehrlichkeit, Anständigkeit und Respekt müssen die Grundpfeiler einer Europäischen Gemeinschaft sein. Weiterhin gilt es, für fairen Handel, der die Interessen der Europäer und der europäischen Unternehmen schützt, einzutreten und Handelspartner zu diversifizieren – insbesondere im Bereich Rohstoffe. Durchsetzbare Standards in europäischen Handelsabkommen müssen verankert werden, wir brauchen wieder ein Wirtschaftswunder in Europa und wir müssen führend werden in neuen und innovativen Technologien. Eine bezahlbare, realistische und sichere Energieversorgung, die den politischen Gegebenheiten Rechnung trägt, muss geschaffen werden.

Sie haben jetzt die Wahl, die Parteien der demokratischen Mitte zu stärken und das, was die Generation vor uns an Einzigartigem aufgebaut hat, zu erhalten. Besonders wollen wir auf die Möglichkeit der Briefwahl hinweisen. Sie können bei der Stadtverwaltung die Wahlunterlagen vorab beziehen und in Ruhe zu Hause Ihre Wahl treffen“, so die SPD Erlensee abschließend.

Auf dem Foto: Wahlstand der SPD-Erlensee zur Europawahl 2024 (v.l.): Birgit Reuhl, Martin Maul, Christian Scholz und Dirk Ruth

Foto: PM

 

Anzeige