Kunstraum Erlensee verliert zwar seine Räume, gibt aber nicht den „Löffel“ ab

(pm/ea) – Ab 1.7.2024 ist die bisherige Heimat des Kunstraums Vergangenheit.

Vor fast 10 Jahren hat eine Künstlergruppe dem Kunstraum Leben eingehaucht, um die Kunst in Erlensee als Galerie präsentieren zu können, und entsprechende Räume angemietet. Begonnen hatte es 2015 in der Hainstraße und als diese Räumlichkeiten nicht mehr zur Verfügung standen, konnten die Kunsträumerinnen 2018 in die Friedrich-Ebert-Straße 7 umziehen.

Dort wurde dann immer mehr der Kunstraum nicht nur als Ausstellungsfläche mit wechselnden Themen genutzt, sondern es fanden in loser Folge mehr und mehr kleine, aber feine kulturelle Veranstaltungen statt wie z. B. Lesungen, Märchenabende, Konzerte diverser Musikrichtungen, Weinfeste, Kinopicknick usw. statt, jeweils begleitet von selbst hergestellten kulinarischen Köstlichkeiten incl. einer breiten Getränkeauswahl mit einem sogar speziellem Wein. Der besondere Wein wurde vom Weingut Peth extra für die Kunsträumerinnen kreiert, als Erinnerung daran, dass der Wasserbüffelbrunnen auf dem Rathausplatz auf Anregung und unter Regie der Kunsträumerinnen entstanden ist. Nicht zu vergessen, fanden im Kunstraum auch ein bis zweimal im Jahr Gastaussteller einen Ort, an dem sie sich der Öffentlichkeit präsentieren konnten.

Dies alles ist nun ab Juli diesen Jahres erstmal vorbei. Der Vermieter hatte über die ganze Zeit den Kunsträumerinnen die Räumlichkeiten für einen zivilen Preis überlassen und hat in den ganzen Jahren die Miete auch nicht angehoben. Jetzt hat er sein Kündigungsrecht zum 1.7.2024 vollzogen, um die Räume einem anderen Ladeninhaber zu überlassen.

Nach Bekanntwerden dieser Neuigkeit hat sich der Vereinsvorstand erstmal geschüttelt, zusammengesetzt und beratschlagt, ob und wie es weitergeht. Ergebnis: Der Kunstraum gibt zwar seine Räume, aber nicht „den Löffel“ ab.

Die Kunsträumerinnen werden also weiter kleine Veranstaltungen organisieren, die auf Grund der Zusage von Bürgermeister Stefan Erb in stadteigenen Räumlichkeiten stattfinden können.

Sollte irgendjemand in Erlensee ein freistehendes Ladengeschäft haben und dieses für kleines Geld den Kunsträumerinnen überlassen, wird überlegt, ob man auf einen Flohmarkt des Interieurs verzichtet, der ansonsten im Juni stattfinden würde.

www.kunstraum-erlensee.de

 

Anzeige

Neue Produkte bei Bauscher’s Landlädchen

Pünktlich zum Beginn der Spargelsaison gibt es ab sofort neue Produkte bei Bauscher’s Landlädchen. Frisch aus der Bauernhof-Molkerei auf dem Weidenhof in Wächtersbach ist Trinkmilch in verschiedenen Geschmacksrichtungen genau so erhältlich wie fruchtig frischer Joghurt. Übrigens ab sofort wieder Spargelsaison-Öffnungszeiten: Montag bis Samstag: 10 – 12 Uhr und 16.30 – 17.30 Uhr, Sonntag: 10 – 12 Uhr.

Weiterlesen