„Wer sah die Täter wegrennen?“

(pm/ea) – Wer am frühen Freitagabend in Hanau im Bereich „Am Steinheimer Tor“ (einstellige Hausnummern) unterwegs war, könnte Hinweise zu einem Diebstahl geben.

Gegen 18.25 Uhr betraten laut Mitteilung der Polizei zwei Unbekannte ein Ladengeschäft und gingen zielgerichtet zu den ausgestellten Mobiltelefonen. Die beiden schlanken Täter rissen insgesamt vier Telefone mit den angebrachten Sicherungen aus der Verankerung und rannten in Richtung Fischerstraße/Altstraße/Lothringer Straße davon. Einer war 20 bis 30 Jahre alt und hatte schwarze Haare sowie einen Dreitagebart. Er trug eine schwarze Hose sowie eine schwarze Jacke. Sein jüngerer Komplize war 15 bis 20 Jahre alt, hatte blond-rötliche Haare und trug einen schwarzen Kapuzenpullover sowie eine dunkelblaue Jacke.

Hinweise nimmt die Polizei in Hanau am Freiheitsplatz unter der Rufnummer 06181 100-120 entgegen.

 

Anzeige

„Alltagsdramen Spezial!“ – Ein Abend mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille in der Klosterberghalle Langenselbold: Eine Veranstaltung der Buchhandlung Büchermeer

Schon seit 2007 veröffentlicht die Aschaffenburger Autorin Susanne Hasenstab ihre Dialog-Kolumne „Hohler Chaussee“ im Main-Echo, außerdem seit fünf Jahren die Radio-Comedy-Serie „Der ganz normale Wahnsinn“ in HR4. Zusammen mit ihrem Bühnenpartner Emil Emaille ist sie mit kabarettistischen Lesungen unterwegs, die einen absurd komischen Einblick in den Kosmos unseres alltäglichen Gebabbels geben.

Weiterlesen