„Kochbuch der Erde“: Wie unser Planet entstand – Wissen geht durch den Magen

(pm/ea) – Zu einem Vortrag am 26.02.2024, 11.25 Uhr lädt die Wetterauische Gesellschaft für die gesamte Naturkunde zu Hanau in die Hohe Landesschule, Alter Rückinger Weg 53, Hanau alle Interessierten herzlich ein.

Dass Geologie kein trockenes Thema ist, beweist nicht zuletzt der Alzeyer Geologe Winfried Kuhn mit seinem „Kochbuch der Erde“. Kuhn stellt verschiedene „Rezepte“ aus der „Gesteinsküche“ der Erde vor und beleuchtet auch die oftmals im Verborgenen ablaufenden geologischen Prozesse. Vor etwa 4,6 Milliarden Jahren verdichtete sich in unserem Sonnensystem kosmische Materie zu festen Strukturen und unsere Erde, ein Gesteinsplanet, entstand. Im Laufe der Zeit bildeten sich durch die Zugabe verschiedenster Zutaten die unterschiedlichsten Gesteine. Welche das waren und unter welchen Bedingungen sich der Prozess vollzog, erklärt Winfried Kuhn in seinem Buch und in seinem Vortrag anschaulich in Form von Rezepten. Es gibt Vorspeisen, Kurzgebratenes, Soufflés und Backofengerichte.

Im Anschluss an den Vortrag bieten Schülerinnen und Schüler vom Catering-Team der Hohen Landesschule von 13 Uhr bis 13:45 Uhr essbare „geografische Häppchen“ zu günstigen Preisen an. Wissen geht an diesem Tag also durch den Magen.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos unter http://www.wetterauischegesellschaft.de/

Foto: Winfried Kuhn

Anzeige

„Alltagsdramen Spezial!“ – Ein Abend mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille in der Klosterberghalle Langenselbold: Eine Veranstaltung der Buchhandlung Büchermeer

Schon seit 2007 veröffentlicht die Aschaffenburger Autorin Susanne Hasenstab ihre Dialog-Kolumne „Hohler Chaussee“ im Main-Echo, außerdem seit fünf Jahren die Radio-Comedy-Serie „Der ganz normale Wahnsinn“ in HR4. Zusammen mit ihrem Bühnenpartner Emil Emaille ist sie mit kabarettistischen Lesungen unterwegs, die einen absurd komischen Einblick in den Kosmos unseres alltäglichen Gebabbels geben.

Weiterlesen