Mehrere Verstöße bei Verkehrskontrollen festgestellt

(pm/ea) – Die Beamtinnen und Beamten der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste führten am Donnerstagabend stationäre sowie mobile Verkehrskontrollen im Bereich Hanau durch. Der Fokus lag dabei auf Alkohol und Drogen.

In der Zeit von 18 bis 21 Uhr zogen die Ordnungshüter etliche Verkehrsteilnehmer in der Aschaffenburger Straße/Christopher-Kolumbus- Straße heraus. Neben diversen Ordnungswidrigkeiten stellten die Beamten drei Fahrzeugführer fest, die nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis waren. Die entsprechenden Verfahren wurden eingeleitet. Sechs weitere Autofahrer mussten sich wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. Während der Kontrolle untersagten die Beamten in zwei Fällen die Weiterfahrt und legten die jeweiligen Fahrzeuge wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz still. Bei den mobilen Kontrollen stellte eine Zivilstreife einen Opel-Astra Fahrer fest, der offenbar unter Drogeneinfluss unterwegs war. Der 21-Jährige musste anschließend mit zur Dienststelle und eine Blutprobe abgeben. Zudem leiteten die Beamten ein Strafverfahren gegen einen weiteren Verkehrsteilnehmer wegen Verdachts der Urkundenfälschung ein.

Insgesamt kontrollierten die Schutzleute 60 Fahrzeuge und 96 Personen.

Verkehrskontrollen mit dem Fokus auf Alkohol und Drogen führten Beamte der Polizeistation Bad Orb mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei aus Mühlheim am Donnerstag im Stadtgebiet von Bad Soden-Salmünster und Bad Orb durch. In der Zeit von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr kontrollierten die Beamten in der Weinstraße 35 Fahrzeuge und 41 Personen. An dieser Kontrollstelle wurden vereinzelte Ordnungswidrigkeiten sowie Fahrzeugmängel geahndet. Später fanden von 15.30 bis etwa 17.30 Uhr noch mobile Kontrollen im Stadtgebiet von Bad Orb statt, bei denen letztlich 17 Fahrzeuge und 23 Personen durch die Polizei angehalten und unter die Lupe genommen wurden. Die in beiden Kontrollen durchgeführten Atemalkoholtests sowie Drogenvortest waren erfreulicherweise alle samt ohne Auffälligkeiten.

Die Überprüfungen der Ordnungshüter setzten sich auch in der Dunkelheit fort: In der Nacht zu Freitag hatten die Orber Polizisten gemeinsam mit den Kollegen aus Gelnhausen in Bad Soden-Salmünster zwei weitere stationäre Verkehrskontrollstelle in der Spessartstraße sowie der Thermalstraße aufgebaut. An beiden Kontrollstellen wurden insgesamt 48 Autos angehalten und kontrolliert. In der Thermalstraße wurde eine 37 Jahre alte Fahrzeugführerin aus dem Verkehr gezogen, die offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand und bei der ein Atemalkoholtest über 1,1 Promille anzeigte. Auf sie kommt nun ein Strafverfahren wegen des Verdachtes des Fahrens unter Alkoholeinfluss zu.

Die Ordnungshüter stellten bei den mehrstündigen Kontrollen verschiedene Verkehrsverstöße fest, diese mündeten teilweise in einer mündlichen Verwarnung, einer Mängelanzeige oder es wurde ein entsprechendes Bußgeldverfahren eingeleitet.

Anzeige

Babymassage-Kurs bei ZimtNacht

Seid Ihr vor kurzem Eltern geworden und möchtet die Bindung zu Eurem Säugling stärken und Vertrauen aufbauen? Dann ist die Babymassage vielleicht genau das richtige für Euch.

Weiterlesen