Klausur der Rodenbacher SPD-Fraktion zum Jahresauftakt

(pm/ea) – Gleich zu Beginn des neuen Jahres traf sich die SPD Fraktion für einige Stunden, um die Marschroute für das kommende Jahr festzulegen. Bereits Ende November war man zu einer zweitägigen Haushaltsklausur zusammengekommen, hatte jedoch nicht mehr die Zeit für die Diskussion einiger anderer anstehender Themen gefunden.

Wie üblich gab Bürgermeister Klaus Schejna zunächst einen kurzen Überblick über den Stand der laufenden Projekte. Dabei ging er einmal mehr insbesondere auf die Aktivitäten im neuen Baugebiet an der Adolf-Reichwein-Straße ein. Mittlerweile seien hier eine ganze Reihe von Bauanträgen eingegangen, so dass mit besserem Frühlingswetter auch erste konkrete Baumaßnahmen sichtbar würden. Die Planungen für die neue Kindertagesstätte liefen zudem auf Hochtouren. Für das geplante Ärztehaus werde man allerdings angesichts der gestiegenen Zinsen und der andauernden Suche nach einer auf dieses Thema spezialisierten Entwicklungsgesellschaft noch mehr Zeit benötigen.

Weitere Diskussionspunkte waren die Fertigstellung des Glasfaserausbaus, der aus Sicht der Fraktionsmitglieder durch die Anbieter nicht zügig genug vorangetrieben wird, weitere Maßnahmen zum Klimaschutz sowie der Ausbau der gemeindlichen Straßen, der aufgrund der finanziellen Situation der Gemeinde nicht wie geplant vorangetrieben werden kann.

Auf dem Foto (v.l.): Ronaldo de Sousa Cunha, Robin Kempf (SPD Vorstand), Walter Geppert, Patricia Hudaff-Johnson, Klaus Schejna, Jan Lukas, Helmut Rosner, Stefan Brehm, Monika Pütz; nicht im Bild Niklas Schäfer und Martin Fahrendorf

Foto: PM

Anzeige

trendcrehaartiv mit tollen Kennenlern-Angeboten bei unserer Auszubildenden Irem

Irem ist im ersten Lehrjahr. Wir möchten Euch und ihr die Möglichkeit des Kennenlernens bieten und haben dafür ein paar besondere Packages geschnürt.

Weiterlesen