Brigitte und Karl Schlingloff aus Erlensee feiern Diamantene Hochzeit

(pm/ea) – Bis Brigitte und Karl Schlingloff aus Erlensee sich überhaupt das Ja-Wort geben konnten, mussten sie einige Hindernisse überwinden. Aber die Hartnäckigkeit hat sich gelohnt: Das Paar feierte gemeinsam das Fest der Diamantenen Hochzeit und blickt dankbar auf die gemeinsamen Ehejahre zurück.

Anlässlich dieses besonderen Ehejubiläums gratulierten Landrat Thorsten Stolz, Bürgermeister Stefan Erb sowie Stadtverordnetenvorsteher Christian Scholz den Eheleuten. „Wer schon so lange wie Brigitte und Karl Schlingloff gemeinsam durchs Leben geht, muss einiges im Leben richtig gemacht haben. Ich wünsche den Beiden noch viele gemeinsame Jahre und vor allen Dingen auch Gesundheit, denn die ist das Allerwichtigste“, sagte Thorsten Stolz.
Brigitte (79) und Karl (81) lernten sich bei einer Tanzveranstaltung kennen. Da war sie 17 und er 19. Sie weiß noch, dass sie gar nicht gut tanzen konnte, ihr Tanzpartner jedoch sehr gut. Zwei Jahre später wollten die beiden heiraten. Da Karl jedoch noch keine 21 war, musste er die Erlaubnis auf dem Ortsgericht beantragen. Außerdem bestand sein Vater auf einer kirchlichen Trauung, weshalb sich Brigitte dazu entschloss, der evangelischen Kirche beizutreten. Es dauerte etwa sechs Wochen, bis sie ihre Taufe erhielt und die Hochzeitsglocken schlussendlich läuten konnten.

Brigitte Schlingloff hatte eine Ausbildung zur Verkäuferin im Lebensmittelhandel gemacht, bei Latscha in Frankfurt. Karl Schlingloff ist ausgebildeter Elektriker. Den Beruf erlernte er in Ravolzhausen. Später arbeitete er bei der Degussa und bei Nordmikro. Er ließ sich später zum Techniker für die Luftfahrt ausbilden und war für einen Luftfahrt-Zulieferer tätig, der Teile für den Airbus 320 herstellte.

Das Paar hat eine Tochter, die mittlerweile 54 Jahre alt ist. Brigitte Schlingloff widmete sich drei Jahre lang der Familie, bis sie wieder in den Beruf zurückkehrte. Bis zum Beginn der Rente arbeitete sie in einem Lebensmittelgeschäft in Hanau. Die Anfangsjahre der Ehe waren nicht leicht. Das Paar baute sich aber nach und nach ein gemeinsames Leben auf. Einen großen Teil seiner Freizeit widmete der 81-Jährige dem Ehrenamt. Bereits mit 18 Jahren engagierte er sich in der Arbeiterwohlfahrt, zwei Jahre später wurde er Vorsitzender des Ortsvereins und blieb dies 18 Jahre lang. Er war auch im VdK Erlensee aktiv und 15 Jahre lang übte er den Vorsitz aus. Vor zwei Jahren gab er das Amt jedoch ab. Trotz langer Suche fand sich kein Nachfolger, so dass der Verein sich auflösen musste. Karl Schlingloff hat sich aber auch in der Kommunalpolitik eingebracht und Verantwortung in der Gemeindevertretung und im Gemeindevorstand übernommen. Er ist Mitglied im SPD-Ortsverein, der Feuerwehr und dem DRK. Bei den „Mainschwänen“, einer MS-Gruppe, hat er einmal die Woche gekocht. Denn Karl Schlingloff ist ein begeisterter Hobbykoch, worüber sich auch seine Brigitte freut.

„Ich konnte all die Ehrenämter nur übernehmen, weil ich eine Frau hatte, die mir den Rücken freigehalten hat“, erklärt Karl Schlingloff. Ohne eine solche Unterstützung sei das nicht möglich. Das Paar ist immer gern verreist, vor allen Dingen innerhalb Deutschlands, an die Nord- und Ostsee, den Schwarzwald und nach Bayern. Karl und Brigitte Schlingloff haben im täglichen Miteinander stets auf einen ruhigen und freundlichen Ton geachtet, gerade dann, wenn sie mal unterschiedlicher Meinung waren. Wie sie dem Landrat und dem Bürgermeister mit einem Lachen versichern, hat sich das auch 60 Jahre nach der Eheschließung nicht geändert.

Auf dem Foto: Landrat Thorsten Stolz (rechts), Bürgermeister Stefan Erb (Zweiter von links) und Stadtverordnetenvorsteher Christian Scholz (links) gratulierten Brigitte und Karl Schlingloff aus Erlensee zum Fest der Diamantenen Hochzeit

Foto: PM

Anzeige

Mit Racktours zur Spessarttherme Bad Soden-Salmünster

Die als Heilquelle anerkannte Thermal-Sole Soden-Salmünsters fließt aus über 500 Metern Tiefe direkt in alle Becken der Spessart Therme. Wer mag, kombiniert seine Auszeit in der Spessart Therme mit einer Auszeit in der 4-Sterne-Sauna. Im einzigartigen „Meeresklima“ der Totes-Meer-Salzgrotte lässt es sich wunderbar eine Dreiviertelstunde verschnaufen.

Weiterlesen