32-jähriger ohne Führerschein liefert sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei

(pm/ea) – Der Fahrer eines silbernen Mercedes wollte sich laut Mitteilung der Polizei am Mittwochvormittag auf der Landstraße 3445 in Fahrtrichtung Erlensee durch eine rasante Flucht einer Polizeikontrolle entziehen.

Durch Beamte in ihrem Streifenwagen wurde die Verfolgung aufgenommen. Bei seiner Flucht überfuhr der 32-Jährige eine rote Ampel, außerdem soll er mehrfach in unübersichtlichen Kurvenbereichen andere Verkehrsteilnehmer überholt und diese dabei auch gefährdet haben. Kurz nach Beginn der Verfolgungsfahrt konnte der Bruchköbeler durch die Streife gestoppt und vorläufig festgenommen werden.

Eine polizeiliche Überprüfung ergab, dass er aktuell nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei und sein Fahrzeug nicht versichert sei. Bei der Fahrzeugdurchsuchung konnten die eingesetzten Beamten zudem noch Betäubungsmittel auffinden. Es besteht der Verdacht, dass der Mann während der Fahrt unter Einfluss von diesen stand. Bei dem 32-jährigen Mann aus Bruchköbel wurde eine Blutentnahme sowie eine erkennungsdienstliche Behandlung durchgeführt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann nach Hause entlassen. Auf ihn kommen nun mehrere Strafverfahren, unter anderem wegen des Verdachts des verbotenen Kraftfahrzeugrennens sowie des Verdachts des Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmittel zu.

 

Anzeige

Demokratiekonferenz mit „BusStop“- Theaterprojekt gegen Rassismus

Viele Menschen in unserem Land – egal welchen Alters und an vielen Orten setzen Zeichen für Demokratie, Solidarität und Vielfalt und bekräftigen den Wert unserer vielfältig gestalteten modernen Gesellschaft.

Weiterlesen