Luise und Horst Fuchs aus Neuberg-Ravolzhausen feiern Diamantene Hochzeit

(pm/ea) – In ihrem „Fuchsbau“ fühlen sich Luise und Horst seit vielen Jahrzehnten wohl. Passend zum Familiennamen Fuchs finden sich im und um das Haus in Neuberg-Ravolzhausen herum zahlreiche Fuchsfiguren aus Metall, Glas oder als Gemälde. Das Paar hat gemeinsam mit Familie und Freunden nun das Fest der Diamantenen Hochzeit gefeiert.

Landrat Thorsten Stolz und Bürgermeister Jörn Schachtner gratulierten dem Jubelpaar für 60 gemeinsame Ehejahre. „Ich wünsche Luise und Horst Fuchs anlässlich ihres seltenen Ehejubiläums Gesundheit, Glück und Freude und noch viele gemeinsame Jahre im Kreise ihrer Lieben“, sagte Landrat Stolz. Das Paar gab sich 1963 das Ja-Wort, nachdem es sich 1962 bei einer Faschingsveranstaltung näher kennengelernt und beschlossen hatte, fortan, gemeinsam durchs Leben zu gehen. Geheiratet wurde in Langendiebach, wo Luise aufwuchs. Ihr Mann ist gebürtig aus Ravolzhausen, das Paar richtete sich in seinem Elternhaus gemütlich ein und baute das Haus nach und nach zu einem gemütlichen Heim um.

Der Landrat nutzte die Gelegenheit und tauschte sich mit dem Jubilar über dessen Leidenschaft, das Radfahren aus. Horst Fuchs und seine Frau waren immer begeisterte Radler, bis seine Frau vor zwei Jahren einen Fahrradunfall hatte. Horst Fuchs radelt immer noch 6000 bis 8000 Kilometer pro Jahr und nutzt seit einigen Jahren die Annehmlichkeit eines E-Bikes. Mit Tochter Sabine ist das Paar immer gern mit dem Wohnwagen in den Urlaub an den Luganer See ins schweizerische Tessin gefahren. Mittlerweile fahren die beiden auch gern nach Österreich in den Bregenzer Wald.

Luise und Horst sind ein eingespieltes Team, das alle Hürden des Lebens gemeinsam meistert. „Immer zueinander stehen“ – diesen Satz hat das Jubelpaar in all den Ehejahren stets beherzigt. Horst Fuchs begann 1956 eine Lehre bei der Maschinenfabrik Pelissier in Hanau. Später wechselte er zur Firma Leybold Heraeus wo er in der Wareneingangsprüfung beschäftigt war. Luise Fuchs arbeitete bis zur Geburt von Tochter Sabine bei der Hanauer Firma W.C. Heraeus. Um Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen, war sie später in Teilzeit bei der Bekleidungsfirma Rüttgers in Neuberg beschäftigt. Ein großes Hobby des Jubilars war neben dem Radfahren immer die Schmiedekunst, aber auch der Fußballsport. Seit 70 Jahren ist er Mitglied im Sportverein, erst im FSV Ravolzhausen, später beim FSV Neuberg.

Das Paar freute sich über die vielen Glückwünsche anlässlich seines Ehejubiläums, die gut gelaunt entgegengenommen wurden.

Auf dem Foto: Feierten ihre diamantene Hochzeit: Luise und Horst Fuchs, hier mit Bürgermeister Jörn Schachtner (links) und Landrat Thorsten Stolz (rechts), die dem Paar gratulierten

Foto: PM

Anzeige

Mit Racktours unterwegs auf dem Aller-Radweg

Während dieser Reise werden Sie Teilstrecken des 328 km langen Aller-Radwegs fahren und die wunderschöne Natur dort genießen. Unterwegs gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Rast und zu Besichtigungspausen.

Weiterlesen