Kontrolle der SG „TruP“ endet für Motorradfahrer hinter Gittern

(pm/ea) – Im Bereich Hanau stellten Beamte des Sachgebiets Tuner, Raser und Poser (kurz „SG TRuP“) am Sonntag gegen 16 Uhr ein sogenanntes Supersportmotorrad des Typs BMW S1000 RR fest, dessen Kennzeichen unter der Sitzbank unzulässig angebracht war.

Bei der anschließenden Kontrolle des 44 Jahre alten polnischen Fahrers und seiner Maschine wurde bekannt, dass er von der polnischen Justiz zur Festnahme wegen mehrerer Eigentumsdelikte ausgeschrieben war.

Ferner stellten die Polizisten fest, dass seine mitgeführte tschechische Fahrerlaubnis eine Totalfälschung war und für das Motorrad keine gültige Pflichtversicherung bestand. Des Weiteren führte der Biker eine geringe Menge
Betäubungsmittel mit sich.

Ein durchgeführter Drogen-Vortest ergab ein positives Ergebnis auf Methamphetamin. Bei der anschließenden Einlieferung in das Gewahrsam schlug ein durchgeführter Urintest dann zu allem Überfluss noch positiv auf Amphetamin und Kokain an. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Gegen den Mann wird nun wegen mehrerer Delikte ermittelt. Er sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt ein und wird zeitnah an die polnischen Behörden überstellt.

Foto: PP Südosthessen

Anzeige

Auf dem Erlenseer Wochenmarkt: Lachsfilet in Sushiqualität zum Angebotspreis von 3,99 €/100g bei Seefisch Plattner

Bitte beachten: Wir machen Urlaub vom 29. Juli bis 31. August – Seefisch Plattner, Am Dorfplatz 5, 63579 Freigericht – Tel. 0151-17225699

Weiterlesen