Sankt Familia feiert 65-jährigen Geburtstag mit Gottesdienst und Missioessen

(pm/ea) – In diesem Jahr wurde dem halbrunden Geburtstag der katholischen Pfarrgemeinde Sankt Familia in Bruchköbel mit einem feierlichen Gottesdienst gedacht.

Pfarrer Alexander Best, der nun seit über einem Jahr die beiden Kirchengemeinden in Bruchköbel leitet, erinnerte an die Anfänge von Sankt Familia im Gründungsjahr 1958. In seiner Predigt wies er auf die vielen kleinen und großen Talente und Begabungen hin, die Haupt- wie Ehrenamtliche seit 65 Jahren für diese Gemeinde einbringen. Mit dem Gründungsjahr hat auch der Kirchenchor Sankt Cäcilia seinen Startpunkt gehabt, der gesangstechnisch und unter neuer Leitung von Frau Rodin musikalisch durch den Gottesdienst führte.

Im Anschluss fand das traditionelle Missio-Essen im Haus Shalom statt. Wie immer mit viel Engagement wurde den ca. 70 Gästen ein reichhaltiges und vielseitiges Essen serviert. Neben einer Suppe gab es herzhaften Braten mit Beilagen, Nudeln für Vegetarier sowie einen leckeren Nachtisch.

Der Erlös dieser Aktion lag bei stolzen 737,- € und wird auch in diesem Jahr der Landwirtschaftsschule St. Konrad in Uganda zur Verfügung gestellt. In der St. Konrad Schule werden jedes Jahr über 350 Schüler in 3-4 Jahren auf einen mittleren Bildungsabschluss vorbereitet und anschließend in 2-3 Jahren in den Bereichen Schneiderei, Schreinerei, Tischlerei, Elektroinstallation, Agrarwirtschaft und im Maurerhandwerk ausgebildet. Die jungen Menschen, vor allem auch Mädchen und HIV/AIDS-Vollwaisen, haben damit in ihrem Land eine Zukunft.

Der Zugang zur Schule ist möglich für Jugendliche aller Konfessionen und für junge Frauen und Männer. Die Ausbildung orientiert sich an den Fähigkeiten und Interessen der SchülerInnen. So werden auch die jungen Frauen in „typischen“ Männerberufen ausgebildet.

Foto: PM

Anzeige