Bruchköbeler Hallenbad ab 4. Oktober geöffnet

(pm/ea) – Am Mittwoch, 4. Oktober, um 8 Uhr, soll das Hallenbad öffnen. „Wir freuen uns, dass trotz der vielen Regenfällen und baulichen Maßnahmen während des Sommers unser Bad relativ gut besucht war“, resümiert Bürgermeisterin Sylvia Braun und ergänzt: „Denn die Stadt Bruchköbel hält am Schwimmbadbetrieb fest und ist für verschiedene Modernisierungsmaßnahmen bereit.“

Während der Sommerzeit gab es im Hallenbad bereits eine Modernisierung. Die bisherigen Startsprungblöcke wurden gegen moderne, wettkampfzugelassene Blöcke ersetzt. „Damit kommen wir unserem Ziel der Ausrichtung zu einem Sportbad einen Schritt näher“, freut sich Erster Stadtrat Oliver Blum. Mit den neuen Startblöcken haben die Schwimmvereine eine Möglichkeit für höherklassige Wettkämpfe auf der Kurzbahn von 25 Metern. Zusammen mit der Tribüne bietet das Bruchköbeler Bad nun beste Voraussetzungen für sportliche Wettkämpfe.

Aufgrund der Hallenbadschließung in der Nachbarkommune Erlensee wurde den dortigen Schulen die Nutzung des Bruchköbeler Hallenbades zum Schulschwimmen ermöglicht. Hierdurch kommt es zu einzelnen Einschränkungen in der Bahnbelegung an den Vormittagen. Deswegen können die Badegäste ab diesem Jahr nun auch sonntags das Bad nutzen. Eine Nutzung durch die Vereine ist sonntags nicht vorgesehen, so dass die Badegäste in Ruhe ihre Bahnen ziehen können. Das Hallenbad wird sonntags in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr zur Verfügung stehen.

Foto: PM

Anzeige

35.000 Euro für PS-Los-Sparer aus Hanau und der Region

Bei der hessenweiten PS-Sonderauslosung im Februar hatten drei Kunden der Sparkasse Hanau besonderes Glück und gewannen insgesamt Hauptpreise im Gesamtwert von 35.000 Euro.

Weiterlesen