Heike Kleinke von LICHTBLICK erhält goldenes Kronenkreuz der Diakonie Deutschland

(pm/ea) – Mit dem goldenen Kronenkreuz der Diakonie wurde Heike Kleinke durch den Gründungsvorsitzenden der Stiftung LICHTBLICK und späteren Vorstandsvorsitzenden der Diakonie Hessen, Pfarrer i. R. Horst Rühl, ausgezeichnet.

Dieser betonte den Charakter der Auszeichnung als Ausdruck des Dankes und der Wertschätzung seitens des Bundesverbandes und der Diakonie Hessen für den Einsatz an den Menschen.
Heike Kleinke arbeitet seit Januar 1996 bei LICHTBLICK, der Stiftung der Evangelischen Marienkirchengemeinde zu Hanau. Ihr Anliegen war von Anfang an, wohnungslose Menschen zu stärken, ein Stück des Weges mit ihnen zu gehen und ihnen so eine Perspektive zu mehr Lebensqualität aufzuzeigen. Dieses Engagement dehnte sie in den späteren Jahren auch auf Menschen mit Behinderung aus. Sie ist gerade in der aufsuchenden Arbeit ein Anker für viele dieser Menschen geworden. Sie hat durch nachhaltige Recherche, durch die Aneignung der gesetzlichen Grundlagen und durch fachliche Weiterentwicklungen maßgeblich dafür gesorgt, dass LICHTBLICK neben wohnungslosen Menschen seit 2012 auch Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen und/oder seelische Behinderungen betreuen kann. Damit hat sie den betroffenen Menschen in Hanau und Umgebung ein wichtiges Ergänzungsangebot ermöglicht, aber auch die Stärkung diakonischen Handelns im Kirchenkreis Hanau und in Hessen bewirkt.

Frau Kleinke ist in ihrer Arbeitsweise präzise, nachhaltig und wenn es um Rechtsdurchsetzung für benachteiligte Menschen geht, auch im Sinne des diakonischen Gedankens unbequem.
„Es ist eine Ehre und eine Freude eine solche Kollegin in den Reihen von LICHTBLICK und somit in den Reihen der Diakonie zu haben. Wir danken Frau Kleinke für 27 Jahre Einsatz in allerhöchster Verlässlichkeit und Kompetenz. Wir freuen uns auf noch viele gemeinsame Jahre,“ so Jörg Mair, stellvertretender Geschäftsführer von LICHTBLICK abschließend.

Auf dem Foto (v.l.): Jörg Mair, Heike Kleinke, Horst Rühl

Foto: PM

Anzeige

Investition in nachhaltige Mobilität: Sparkasse Hanau schafft Lastenrad an

Die Sparkasse Hanau setzt ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit und umweltfreundliche Mobilität: Sie hat ein Lastenrad angeschafft, das die Haustechniker des Kreditinstituts für ihre Arbeit nutzen, um verschiedene Aufgaben im täglichen Betrieb zu erledigen.

Weiterlesen