Ausflug zum Paulskirchenfest: Erfolgreiche Veranstaltung der AWO Erlensee/Langenselbold und Demokratie Leben

(pm/ea) – Bei schönem Wetter und sehr angenehmen Temperataturen waren 46 Erlenseer Bürgerinnen und Bürger Teil der 250.000 Menschen, die am vergangenen Wochenende die Wiege der Demokratie besucht und den 175 Jahrestag der Gründung des ersten deutschen Parlaments mitgefeiert haben.

Am 18. Mai 1848 waren die Abgeordneten aus den Staaten und Reichsstädten des Deutschen Bundes zur Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche erstmals zusammengekommen und verabschiedeten in der Paulskirche die Reichsverfassung mit den Grundrechten des Deutschen Volkes, die die Weimarer Verfassung und auch unser heutiges Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland von 1949 prägt.

Die Erlenseer und Rodenbacher von „Demokratie leben!“ und der AWO wurden von sachkundigem Personal durch die Paulskirche geführt. Hintergrundwissen aber auch kleine Anekdoten machten die Führung lebendig.

Vor der Paulskirche wurde erstmals die „Jahrhundertglocke“ ausgestellt, die zur Wiedereröffnung der Paulskirche 1948 gegossen wurde. Die Platanen auf dem Paulsplatz wurden in sogenannte Freiheitsbäume verwandelt – sie wurden geschmückt und mit Zitaten aus der Stadtgesellschaft zur Demokratie versehen.

Nach der Führung war Zeit zur eigenen Gestaltung, einige schauten sich die sehr schöne „neue Altstadt“ an, andere liefen nach „Dribbdebach“ und kehrten in Alt-Sachsenhausen zum Mittagessen ein.

Diese Veranstaltung war die Erste von weiteren geplanten generationenübergreifenden Veranstaltungen aus dem Netzwerk Demokratie Leben Erlensee und Rodenbach und der AWO Erlensee/Langenselbold. Einen großen Dank geht an den Fachbereich 5 für die Unterstützung bei der Organisation.

Die „Partnerschaft für Demokratie!“ wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesfamilienministerium gefördert. Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autoren die Verantwortung.

Fotos: Privat

 

 

Anzeige

Lost & Dark Places mit Laura Bachmann am 15.März im Schloss Langenselbold – Eine Veranstaltung der Buchhandlung Büchermeer

Laura Bachmann nimmt Sie mit auf eine Reise durch den Spessart, wie Sie ihn noch nie gesehen haben. Freuen Sie sich auf interessante Geschichten, Bilder und Ausflugtipps!

Weiterlesen