Erlenseer Kulturnächte 2023: Besonderes Ambiente zur Kubanischen Nacht mit „Tocame Son“ in der Wasserburg

(pm/ea) – Im Rahmen der neuen Kulturreihe „Erlenseer Kulturnächte“ wird am Samstag, 26. August, um 19 Uhr, die Kubanische Nacht in der Wasserburg den Auftakt machen. Dazu sind in den nächsten 3 Monaten im gesamten Stadtgebiet große blaue Plakate zu sehen, die über diese besondere Veranstaltung mit der Live-Band „Tocame Son“ informieren.

Info-Flyer mit dem gleichen Motiv wurden in Info-Kästen und städtischen Einrichtungen ausgelegt oder ausgehängt. Für die Organisation der Kubanischen Nacht arbeitet ein Team aus mehreren Fachbereichen und dem Event-Manager Thomas Blasius aus Erlensee zusammen. „Wir möchten die Kubanische Nacht in der Wasserburg zu einem besonderen Event machen und hoffen auf guten Zuspruch“, sagt Erste Stadträtin Birgit Behr, die die Idee für diese neue Kulturreihe ins Leben gerufen hat. Um die Kosten für die Stadtkasse möglichst gering zu halten, wird ein Eintrittspreis von 49 Euro erhoben. Darin ist ein Begrüßungsgetränk enthalten. Kubanisches Essen wird außerdem angeboten. Ein professionelles Tanzpaar wird zeigen, wie der Salsa-Rhythmus entsprechend in Körperbewegung umgesetzt wird. Die Besucher dürfen gerne auch selbst die Tanzbeine schwingen.

Auf dem Foto: Plakate und Flyer für eine besondere Kubanische Nacht in der Wasserburg Erlensee am 26. August 2023. Dahinter steht ein Teil des Organisationsteams mit Erster Stadträtin Birgit Behr (Mitte), neben ihr rechts Andreas Amberg und Miriam Antoni – v.l. Matthias Hammer, Klaus Brauer, Marc Schilling und Thomas Blasius

Foto: Petra Behr

Anzeige

Investition in nachhaltige Mobilität: Sparkasse Hanau schafft Lastenrad an

Die Sparkasse Hanau setzt ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit und umweltfreundliche Mobilität: Sie hat ein Lastenrad angeschafft, das die Haustechniker des Kreditinstituts für ihre Arbeit nutzen, um verschiedene Aufgaben im täglichen Betrieb zu erledigen.

Weiterlesen