Einbruch in Supermarkt endet mit vorläufiger Festnahme

(pm/ea) – Dank einer aufmerksamen Nachbarin konnten drei Tatverdächtige nach einem Einbruch in einen Supermarkt in der Hanauer Lamboystraße in der Nacht von Sonntag auf Montag vorläufig festgenommen werden, wie die Polizei berichtet.

Gegen 1 Uhr morgens hatte die Anwohnerin das Klirren von Glas wahrgenommen und daraufhin aus dem Fenster geschaut. Dort konnte sie sehen, wie zwei Männer durch das eingeschlagene Fenster des Supermarktes einstiegen. Eine Frau stand davor und hielt vermutlich Ausschau nach der Polizei. Die Personen flüchteten im Anschluss mit mehreren Flaschen Wodka und Lebensmitteln im Wert von insgesamt circa 130 Euro.

Im Rahmen der Fahndung nahm eine Polizeistreife die mutmaßlichen Diebe im Alter von 34, 35 und 37 Jahren unweit des Tatortes vorläufig fest. Bei dem Fluchtversuch ließ das Trio ein Teil der Beute fallen. Augenscheinlich standen die beiden Männer und die Frau unter Alkoholeinfluss. Sie mussten für die weiteren polizeilichen Maßnahmen mit zur Dienststelle.

Nach Feststellung ihrer Personalien wurden alle drei im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige

Erlenseer Wochenmarkt: Jamshid Merabian freut sich auf Ihren Besuch am Feinkoststand

Jeden Samstag von 7 bis 13 Uhr auf dem Rathausplatz: https://www.erlensee-aktuell.com/wochenmarkt/

Weiterlesen