IGHA – Jahreshauptversammlung am 14. März um 19.30 Uhr im Haus des Handwerks, Hanau, Schlossplatz 3

(pm/ea) – Am kommenden Dienstag endet bei der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V. (IGHA) die 20-jährige Vorstandschaft von Werner Bayer, die 2002 zur 700 Jahrfeier (2003) der Hanauer Altstadt gegründet wurde. Anlässlich der Jahreshauptversammlung am 14. März steht Prof. Dr. Frank Menzel im neuen IGHA-Domizil im Haus des Handwerks am Schlossplatz 3 in Hanau als zukünftiger Vorsitzender des Vorstandes zur Wahl.

Mit ihm beginnt eine neue Ära, bei deren Ziele die Sicht einer jüngeren Generation mit deren Wünsche und Hoffnungen verstärkt berücksichtigt wird. Dr. Menzel garantiert einen kontinuierlichen Übergang der erfolgreichen Vereinsführung in neue Aufgabenfelder einer problemreichen Zukunft.

Zum Vorstandswechsel wird Bayer das Resultat eines dynamischen Jahres 2002 präsentieren, das vom 20-Jahre-Jubiläum geprägt war – Neue CD, Ausstellung, Jubiläums-Feier, Klassikkonzert und der Vereins-Publikation „Was Bürgersinn bewegen kann“. In diesem opulenten Werk wurden auf 311 Seiten 50 Berichte über 20 Jahre IGHA-Kulturarbeit von 40 Autoren fixiert. Weitere neu zu wählende Beirats-Mitglieder werden die Beratungsmöglichkeiten in der Vereinsarbeit erhöhen.

Die IGHA-Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Anzeige

„Alltagsdramen Spezial!“ – Ein Abend mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille in der Klosterberghalle Langenselbold: Eine Veranstaltung der Buchhandlung Büchermeer

Schon seit 2007 veröffentlicht die Aschaffenburger Autorin Susanne Hasenstab ihre Dialog-Kolumne „Hohler Chaussee“ im Main-Echo, außerdem seit fünf Jahren die Radio-Comedy-Serie „Der ganz normale Wahnsinn“ in HR4. Zusammen mit ihrem Bühnenpartner Emil Emaille ist sie mit kabarettistischen Lesungen unterwegs, die einen absurd komischen Einblick in den Kosmos unseres alltäglichen Gebabbels geben.

Weiterlesen