Arbeiten für ökologisches Gutachten zur Reaktivierung des Bahngleises im Fliegerhorst haben begonnen

(ms/ea) – Das Bahninfrastrukturunternehmen SPITZKE SE beabsichtigt, für firmeneigene Rangierfahrten die bestehende Gleistrasse im Fliegerhorst zu reaktivieren. Die Arbeiten an dem für die Genehmigung erforderlichen ökologischen Gutachten haben jetzt begonnen.

Im kommenden Jahr soll nach gegenwärtigem Stand das Gutachten vorliegen, erst danach kann – die Erteilung der Genehmigung vorausgesetzt – mit der Reaktivierung des Gleises begonnen werden.

Das SPITZKE SE Kompetenzzentrum Mitte im Gewerbepark Fliegerhorst realisiert den Neubau, die Revitalisierung und die Instandhaltung von Bahnanlagen aller Streckenklassen, Bahnhöfen sowie Eisenbahnbrücken im Umkreis von rund 200 km. Am Standort im Gewerbepark Fliegerhorst beschäftigt das Unternehmen derzeit rund 110 Angestellte.

Freie Ausbildungsplätze gibt es in den Bereichen Industriekauffrau und -mann, Fachkräfte für Metalltechnik, Tiefbaufacharbeiter/Gleisbauer sowie Baugeräteführer.

Bericht: Markus Sommerfeld, Foto: Benjamin Thoran

Anzeige

Erlenseer Wochenmarkt: Astrit Bekiri freut sich auf Ihren Besuch am Obst- und Gemüsestand

Jeden Samstag von 7 bis 13 Uhr auf dem Rathausplatz: https://www.erlensee-aktuell.com/wochenmarkt/

Weiterlesen