Der Tabellenführer zu Gast in Erlensee

(pm/ea) – Am Samstag trifft die Bundesliga-Mannschaft der TSG Erlensee 1874 e.V. – Abt. Floorball um 18:30 Uhr in der Großsporthalle auf den noch ungeschlagenen Tabellenführer der 2. FBL Süd/West, den FC Stern München.

Nach dem 7:4-Heimerfolg gegen die Schanzerducks aus Ingolstadt am letzten Wochenende, will das Team von Spielertrainer Florian Rudin den Schwung mitnehmen und sich auch gegen den Tabellenführer nicht verstecken.

Der FC Stern München kommt mit einer makellosen Bilanz nach Erlensee: Vier Spiele, vier Siege und ein Torverhältnis von 56:11 sprechen eine klare Sprache. Am letzten Wochenende gelang ein Zu-Null-Sieg gegen die Frankfurt Falcons (15:0). Besondere Gefahr geht in der Offensive vom Topscorer Luis Rüger (19 Scorerpunkte nach vier Spielen) aus.

TSGE-Verteidiger Max Kaltschnee hat am letzten Wochenende nach einer Verletzung sein Comeback gefeiert und hofft auf ein mutiges Auftreten seiner Mannschaft: „Wir wollen uns nicht verstecken. Wenn wir selbstbewusst auftreten und in der Defensive bissig sind, können wir für alle Teams ein unangenehmer Gegner sein und natürlich wollen wir die Punkte in Erlensee behalten.“ Um gegen den Tabellenführer zu bestehen, benötigt das Team die lautstarke Unterstützung der heimischen Floorball-Fans. „Das letzte Heimspiel für unsere Mannschaft in diesem Jahr: Lasst uns die Großsporthalle noch einmal zum Kochen bringen!“, appelliert Torhüter Patrick Effenberger.

Doppeltes Duell mit den Frankfurt Falcons für die U13

Zum Abschluss des Wochenendes reist die U13-Mannschaft am Sonntag nach Frankfurt und misst sich dort zweimal mit den gastgebenden Frankfurt Falcons (11:10 Uhr & 13:30 Uhr). Ziel des Trainerduos Lea Borchers und Nelia Müller ist es, gegen die noch sieglosen Falcons den ersten Saisonsieg zu feiern.

 

Anzeige