Aktionstag „Zu Fuß zur Schule“ an der Schule am Eulenhof

(pm/ea) – An der Schule am Eulenhof ist der Aktionstag „Zu Fuß zur Schule“ bereits seit vielen Jahren fester Bestandteil der Verkehrs- und Mobilitätserziehung. So fand in diesem Schuljahr am letzten Freitag im Oktober wieder ein Sternmarsch zur Schule statt.

Ziel war es, zu verdeutlichen, dass „zu Fuß zur Schule zu gehen“ viel mehr Spaß macht, als sich dem „Elterntaxi“ bringen zu lassen.

Durch die Fahrt mit dem Auto werden den Kindern wichtige Sozialerfahrungen genommen. Das Gespräch mit Freunden auf dem gemeinsamen Schulweg und das Gefühl der Selbstständigkeit fehlen in der Erfahrungswelt der Kinder, die mit dem Auto zur Schule gebracht werden. Wie viel Freude Bewegung in den Alltag von Kindern bringen kann, wurde bei dem anschließenden Bewegungs- und Spielefest deutlich. Nach der Begrüßung führte die Tanz-AG einen Hip-Hop Tanz auf. Danach hatten die Kinder bei herrlichem Wetter Gelegenheit, an insgesamt 19 unterschiedlichen Stationen verschiedene Formen der Bewegung zu erproben.

Ein rundum gelungener Tag, der den Kindern sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird. Noch ist die Aktion übrigens nicht beendet. Denn noch bis in den November hinein bekommen die Kinder für jeden Tag, an dem sie zu Fuß zur Schule gelaufen sind in ihren Laufpass einen Stempel. Die Klasse, welche am Stichtag die meisten Stempel erlaufen hat, wird mit einer Urkunde ausgezeichnet.

 

 

Anzeige

„Alltagsdramen Spezial!“ – Ein Abend mit Susanne Hasenstab und Emil Emaille in der Klosterberghalle Langenselbold: Eine Veranstaltung der Buchhandlung Büchermeer

Schon seit 2007 veröffentlicht die Aschaffenburger Autorin Susanne Hasenstab ihre Dialog-Kolumne „Hohler Chaussee“ im Main-Echo, außerdem seit fünf Jahren die Radio-Comedy-Serie „Der ganz normale Wahnsinn“ in HR4. Zusammen mit ihrem Bühnenpartner Emil Emaille ist sie mit kabarettistischen Lesungen unterwegs, die einen absurd komischen Einblick in den Kosmos unseres alltäglichen Gebabbels geben.

Weiterlesen