Leah Rasche neu im Wildparkteam „Alte Fasanerie“ Hanau

(pm/ea) – Leah Rasche (22) beendete ihre Tierpflegerausbildung (Fachrichtung Zoo) nach 3-jähriger Ausbildung im Wildpark „Alte Fasanerie“. Das Einserzeugnis hat sie bereits in der Tasche.

Tierpflegemeisterin Hanni Patek ist sehr stolz auf ihre ehemalige Auszubildende: „Wir können Leah hier bei uns fest übernehmen. Bis sie das Endergebnis ihrer Abschlussprüfung mitgeteilt bekommt, haben wir mit ihr schon mal einen befristeten Arbeitsvertrag abgeschlossen.“

Die Jungtierpflegerin Rasche wollte schon lange im Bereich Tierpflege arbeiten und hat bereits einiges an Erfahrung. „Auch mein Freiwilliges Ökologisches Jahr habe ich bereits im Wildpark abgeleistet. So konnte ich mich aufgrund des damaligen Wissens- und Erfahrungsvorsprungs auch im Auswahlverfahren zur Ausbildung durchsetzen“, berichtet sie. Sie freut sich auf die Arbeit. Insbesondere die Lieblinge im Kleintierbereich sind ihr ans Herz gewachsen.

Wildparkleiter Lutz Hofheinz vom Forstamt Hanau-Wolfgang zeigt sich ebenfalls erfreut über die Einstellung. „Durch die Weiterentwicklung des Wildparks und seiner Infrastruktur steigen die zu erledigenden Aufgaben kontinuierlich an. So benötigt unsere neue Tierart, der Fischotter, ganz spezielles Futter und eine artspezifische Pflege, um sich hier bei uns wohlzufühlen. Leah Rasche ist eine wertvolle und notwendige Unterstützung zum bewährten Wildparkteam.“

Auf dem Foto: Jungtierpflegerin Leah Rasche mit ihrer Ausbilderin Tierpflegemeisterin Hanni Patek

Foto: PM

Anzeige

Roter Teppich für einzigartiges Chorprojekt „BeneVit singt!“

Zur Premierenfeier kamen 150 Gäste nach Albstadt ins BeneVit Haus am Raichberg: Die Stimmung war feierlich, anrührend, fröhlich und am Ende sehr ausgelassen – ganz so, wie es sich die Initiatoren gewünscht hatten.

Weiterlesen