Neue Wildpflanzen-Wiese auf dem Alten Friedhof in Langendiebach

(pm/ea) – Die Artenvielfalt durch Schaffung von Lebensraum für Insekten zu erhalten – auf dem Alten Friedhof in Langendiebach wurde dieser Tage eine neue Wildpflanzenfläche dafür nach besonderen Kriterien angelegt.

Die lebendige Vielfalt an wildlebenden Pflanzen, Tieren und deren Lebensräume soll laut Mitteilung der Stadtverwaltung so vielfältig bleiben und gefördert werden.

Im Rahmen der Kampagne Main.Kinzig.Blüht.Netz werden 500 Flächen in insektenfreundlichen Lebensraum umgewandelt, indem kompetente Projektmitarbeitende den Personen, die geeignete Flächen besitzen, verwalten oder bewirtschaften beratend zur Seite stehen. Darüber hinaus werden ehrenamtliche „Blühbotschafterinnen und Blühbotschafter für die Insektenvielfalt“ ausgebildet und mehr Naturbewusstsein sowie Akzeptanz für „wildere Flächen“ in der Bevölkerung aufgebaut. Main.Kinzig.Blüht.Netz ist ein Verbundprojekt des Main-Kinzig-Kreises und des Landschaftspflegeverbands MKK e.V. zur Förderung der Biodiversität im Kreisgebiet.

Das Team aus dem Bauhof mit stellvertretendem Fachbereichsleiter Andreas Amberg

Unter http://www.mainkinzigbluehtnetz.de erfährt man mehr über das Projekt und wie man den Insekten- und Naturschutz im Kreisgebiet unterstützen kann.

Fotos: Stadt Erlensee

 

Anzeige