Jahreshauptversammlung der Langenselbolder Jugendfeuerwehr

(pm/ea) – Deutlich später im Jahr als gewöhnlich hielt die Jugendfeuerwehr Langenselbold vor kurzem ihre Jahreshauptversammlung ab.

Neben zahlreichen Mitgliedern der Jugendfeuerwehr konnte Stadtjugendfeuerwehrwart Dominik Richter auch Bürgermeister Timo Greuel, Erster Stadtrat Benjamin Schaaf, sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Schulz und Stadtbrandinspektor Marco Knapp im Feuerwehrhaus begrüßen.

In seinem Jahresbericht zeichnete stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwart Nico Olbricht das durch Corona überschattete Jahr 2020 nach. Insgesamt kamen wegen Lockdown, Kontaktbeschränkungen und feuerwehrinternen Hygieneregelungen deutlich weniger Ausbildungs- und Gruppenstunden zusammen als in den Jahren zuvor. Insgesamt wurden trotzdem 36 Stunden Jugendarbeit vor Ort geleistet. Hinter diesen Stunden stehen etwa 175 Stunden Aufwand der Betreuer für Planung und Durchführung der Ausbildungs- und Gruppenstunden, sowie der Erstellung von Hygienekonzepten und andere organisatorische Aufgaben. Beispielsweise wurde die Zeit genutzt, um länger nicht mehr erschienene Mitglieder anzuschreiben und nachzufragen, ob weiterhin Interesse an der Jugendfeuerwehr besteht. So sind auch 18 Austritte zu erklären, die die Jugendfeuerwehr im Jahr 2020 zu verzeichnen hatte. Besonders ist zu hervorzuheben, dass zwei Jugendliche in die Einsatzabteilung der Feuerwehr Langenselbold übernommen wurden und trotz Corona zwei junge Menschen neu in die Jugendfeuerwehr eingetreten sind. Insgesamt beläuft sich die Mitgliederzahl mit Stand Dezember 2020 auf erfreuliche 42, wobei sich die Geschlechterverteilung inzwischen fast paritätisch auf 19 Mädchen und 23 Jungen aufteilt.

Trotz der über weite Teile des Jahres 2020 geltenden Kontaktbeschränkungen ließen sich die Betreuer allerhand einfallen, um den Kontakt zu den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr zu halten. So konnte im Februar 2020 noch ein Ausflug in eine Jumping-Halle realisiert werden. An Ostern gab es eine kleine Osterüberraschung auf dem Feuerwehrgelände, Onlineunterrichtsstunden wurden abgehalten, neue Spinde für die Umkleiden angeschafft und sogar eine Online-Weihnachtsfeier ausgerichtet. Hierbei kam natürlich auch das Christkind im Namen der Jugendfeuerwehr bei jedem Jugendlichen vorbei.

Am Ende des Jahresberichts gilt der Dank der Stadtjugendfeuerwehrwarte Dominik Richter, Nico Olbricht und Andreas Kappl einerseits natürlich den jungen Menschen, die der Jugendfeuerwehr die Treue gehalten haben, in besonderem Maße jedoch den Jugendbetreuern Sabrina Reinhardt, Melanie Karl, Nico Diehl, Mirko Konrad, Jonas Vogel und Anton Faust, die mit großem Aufwand, viel Engagement und guten Ideen die Jugendfeuerwehr erst möglich machen.

Auch in den Grußworten der Gäste fanden sich dieser Dank und die Anerkennung wieder. Ihr Ende fand die Jahreshauptversammlung 2021 mit den Wahlen des Jugendsprechers, des Schriftführer und des Kassenwarts, sowie mit dem Verzehr mehrerer leckerer Familienpizzen.

Foto: Feuerwehr Langenselbold

Anzeige