Ringerclub 1988 Erlensee mit 2 Siegen in die Verbandsligarunde 2021 gestartet!

(pm/ea) – Nach längerer Überlegung des HRV wurden die Kämpfe 2021 angesetzt. Obwohl seit Anfang des Jahres geplant wurde, war es nicht möglich, ausreichend Hallenzeiten in Erlensee zu finden. Der Wegfall und geplante Abriss der Fallbachhalle (langjährige Trainings und Wettkampfstätte der Ringer) hinterlässt seine Spuren.

Da der Beginn dann doch überraschend kam, hat der Erlenseer Ringerclub im ersten Kampf das Heimrecht mit dem Gegner getauscht. Vor kurzem war es dann soweit: Die Mannschaft kämpfte in Fulda und siegte mit 17:8 Punkten.

Die Kämpfe im Einzelnen:

Gewichtsklasse 57 kg: Hier hatten beide Vereine keinen Ringer. 61 kg Gr/Röm besiegte Justin Mosneaga (E) seinen Gegner Kosumow Deni (F) nach einer 13:4 Punkteführung nach 1.54 Minuten auf Schulter. 66 kg ( Freistil) Mika Müller (F) gegen Mustafa Bahadori (E) hier siegte der Ringer aus Erlensee nach 4.09 Minuten technisch Überlegen mit 16 :0 Punkten. 71 kg Gr/Röm.) kämpfte für (E) Trainer Ibrahim Yagdi (seit der Jugend in Erlensee) er besiegte in 57 Sekunden seinen Gegner Sajad Hossein Kochak (F) auf Schulter. In den Gewichtsklassen 75 kg ( Freistil/ 86 kg (Gr/ Röm) standen mit Sejed Safavi (F) und Khalid Alhadi (F) die stärksten Kämpfer von Fulda auf der Matte Ion Plesca (E) und Kerem Deger (E) wurden bereits in den ersten 3 Minuten durch Technische Überlegenheit besiegt.

98 kg Freistil: Eugen Ognew (F) Özgür Tas (E) in diesem Kampf führte Ognew nach 2 Minuten bereits mit 10:5 Punkten als er von dem Erlenseer Ringer auf Schulter besiegt wurde. In der 130 kg Klasse (Gr/Röm)  kämpfte für Fulda Serhan Karslioglu und für Erlensee der Deutsche Vizemeister der Junioren (2021) Yousef Hardan. Yousef musste in diesem Kampf bis zum Schluss kämpfen, siegte aber nach 6 Minuten mit 1:0 Punkten.

Gegen Felsenfest Haibach siegte Ringerclub 1988 Erlensee mit 8:22 Punkten. Im zweiten Kampf mussten die Erlenseer  Ringer in Haibach antreten. Im Gegensatz zum Kampf in Fulda nun mit einem Ringer in der Gewichtsklasse 57 kg. Freistil Vladimir Cernenco der im ersten Kampf noch nicht Startberechtigt war traf hier auf Leon Lang. Der Ringer aus Erlensee feierte mit einem klaren 17:0 Sieg (TÜPS) nach 49 Sekunden ein en starken Einstand. In der Gewichtsklasse 130kg die diesem Kampf folgte ließ auch Yousef Hardan (E) seinem Gegner Kerim Keskin ( keine
Chance und siegte technisch überlegen nach 5:29 M inuten mit 15:0 Punkten
61 kg (Freistil) Alexander Kusnezoff (H) kämpfte gegen ustin Mosneaga (E) er unterlag bereits nach 57 Sekunden mit 0:14 Punkten. Technisch überlegener Sieg des Kämpfers aus Erlensee. 98 kg Freistil Leon Lehmann, der als Schüler das Ringen in Erlensee erlernt, hat startet wieder für die Mannschaft und steuerte mit einem Schultersieg nach 2:38 Minuten über Jochen Kieser 4 Punkte zum späteren Mannschaftssieg bei.
66 kg Nikita Knaub (H) trat im Freistil gegen Mustafa Bahadori an. Nach 6 Minuten Punktestand es 8:19 er unterlag dem Ringer aus Erlensee nach Punkten.
Dominik Gilberg (H) 71 kg (Gr./Röm.) gegen Ibrahim Yagdi (E), nach 6.00 Minuten siegte Yagdi mit 8: 0 Punkten.
Özgür Tas (E) fand in der Gewichtsklasse 86 Kg Gewichtsklasse 86 Kg (Gr/Röm(Gr/Röm) ) mit Davit Mkrtchyan seinen Meister, er unterlag nach 2.05 Minuten ohne eine Technische Wertung mit 15:0 Punkten.

Im letzten Kampf des Abends 75 kg bekam Serafin Knaub die Punkte kampflos.

Der nächste Kampf (Heimkampf)  findet am 25.09. in derder Ballsporthalle in Erlensee statt. Mehr Infos finden auf der Homepage.

Foto: PM

Anzeige