„Was wird aus der Verlängerung der Anne-Frank-Straße?“

(ms/ea) – Ob der Bau der Verlängerung der Anne-Frank-Straße erfolgen wird, ist derzeit noch völlig offen. Das ist das Ergebnis einer Anfrage der CDU-Fraktion, die Bürgermeister Stefan Erb auf der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung beantwortete.

Die von Anwohnern vorgebrachte Normenkontrollklage wurde vom zuständigen Gericht abgelehnt, wie bereits berichtet wurde. Ein möglicher Bau einer Verlängerung müsste laut Angaben des Bürgermeisters aus künftigen Haushalten finanziert werden. Die Stadtverordneten müssten demnach über die veranschlagte Bauinvestition in Höhe von 3,9 Mio Euro entscheiden. Die bisher ausgegebenen Planungskosten belaufen sich auf rund 187.000 Euro.

Mittlerweile sei jedoch mit der Lise-Meitner-Straße und einer neuen Busstrecke eine Änderung der Verkehrssituation eingetreten, sodass man diskutieren müsse, ob man den in der geplanten Form vorgesehenen Bau der Verlängerung der Anne-Frank-Straße noch benötige, wie Bürgermeister Stefan Erb vorschlug.

Archivfoto: Markus Sommerfeld

 

Anzeige

Bodo Bach: „Das Guteste aus 20 Jahren“ – DIE JUBILÄUMSTOUR 2020 am 18.2.22 in der Erlenhalle

Kinder wie die Zeit vergeht. Bodo Bach steht jetzt schon seit 20 Jahren auf der Bühne. Selber schuld – er hätte sich ja auch mal setzen können.

Weiterlesen