„Aktion Sauberes Erlensee“: Vogelschutzverein säuberte Gelände rund um den Vogelpark

(pm/ea) – Am Samstag hat wieder die Aktion „Sauberes Erlensee“ stattgefunden. Bei dieser Aktion wird von vielen freiwilligen Erlernseeer Bürgerinnen und Bürgern Müll gesammelt. Auch der Vogelschutzverein Erlensee hat, wie viele andere Vereine, wieder mitgemacht.

Rund um das Vereinsgelände wurde in kleinen Teams mit Abstand gesammelt. Nach kurzer Absprache ging es vom Vereinsgelände Richtung Markwaldsiedlung entlang der Straße. Schon dort konnte viel Müll eingesammelt werden. Nachdem die Markwaldsiedlung durchquert war, ging es in den Wald.

Im Wald selbst wurden dann die Sammel-Highlights gefunden. Ein altes Portemonnaie, ein alter Schlauch und ein großer, schwerer, selbstgebauter Sonnenschirmständer – alles im Wald entsorgt. Das Portemonnaie, welches scheinbar schon Jahre dort lag, war schon so verfallen, dass der oder die Besitzerin nicht mehr ermittelbar ist. Der Sonnenschirmständer konnte nur mit Not und Mühe entfernt werden, was die Frage aufwirft, wie dieser dort in erster Linie hingebracht wurde.

Vom Wald aus ging es dann mit schon gut gefüllten Säcken zurück auf den öffentlichen Parkplatz vor dem Vereinsgelände des Vogelschutzvereins. Dort wurden nochmal Gas gegeben, um die Säcke voll zu machen und in den bereitgestellten Container zu entsorgen.

„Abschließend können wir für unserer gesäubertes Gebiet sagen, dass es weniger Müll in der Natur lag, wie in den vorangegangenen Jahren. Wir danken allen, die wieder bei der Aktion mitgemacht und die Natur und Erlensee selbst mit aufgeräumt haben“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung des Vogelschutzvereins.

Fotos: PM

Anzeige

VR Bank Main-Kinzig-Büdingen streicht Negativzins – Regionale Genossenschaftsbank setzt positives Zeichen

Endlich gute Nachrichten in Sachen Zinsen. „Ab dem 15. Juli werden wir im Kundengeschäft auf die Berechnung von Verwahrentgelt verzichten“, verkündet Bernd Stöhr, Vorstandssprecher der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen.

Weiterlesen