17-jähriger Radfahrer nach Zusammenstoß mit PKW in Hanau verletzt

(pm/ea) – Beim Zusammenstoß mit einem Auto wurde am Freitagmittag ein 17-jähriger Radfahrer leicht verletzt und in eine Klinik gebracht.

Er befuhr laut Mitteilung der Polizei gegen 12 Uhr die Bruchköbeler Landstraße aus Richtung Oderstraße kommend in Richtung Rückinger Weg und wollte diesen am dortigen Fahrradweg queren. Dabei fuhr er jedoch offensichtlich auf der falschen Seite. Beim Queren stieß er mit einem Renault Clio zusammen, der von einem 76-Jährigen aus Maintal gelenkt wurde.

Dieser war zuvor auf dem Alten Rückinger Weg in Richtung Bruchköbeler Landstraße unterwegs und hatte kurz zuvor in Höhe des Fußgängerüberweges angehalten, um einen anderen Radler Vorrang zu gewähren, der den Radweg in die richtige Richtung benutzte. Am Fahrrad des Hanauers und an dem Clio entstand insgesamt etwa 3.100 Euro Sachschaden.

Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-120 zu melden.

Anzeige

Tag der Pflege: „Lob und Applaus allein genügen nicht“

Die Pandemie hat die Bedeutung und Wichtigkeit der Pflege sichtbar gemacht. „Spätestens jetzt müsste jedem klar geworden sein, wie essentiell die Pflege für unsere Gesellschaft ist“, sagt Kaspar Pfister, geschäftsführende Gesellschafter der BeneVit Gruppe, der in fünf Bundesländern unter anderem 26 stationäre Pflegeeinrichtungen, mobile Dienste und Tagespflegen betreibt.

Weiterlesen