Enkeltrickbetrug in Hanau: Wer hat den Geldabholer gesehen?

(pm/ea) – Die Ermittler vom Hanauer Betrugskommissariat bitten Zeugen, denen am Dienstagmittag in der Jahnstraße ein auffällig kleiner Mann (1,50 Meter) mittleren Alters mit lichten, zurückgekämmten, schwarzen Haaren aufgefallen ist, sich auf der Kripo-Hotline 06181 100-123 zu melden.

Der mit einem hellen Anzug bekleidete Passant trug ein Goldarmband und eine auffällige Hornbrille. Der Unbekannte, der als Geldabholer für Enkeltrickbetrüger fungierte, hatte gegen
15.30 Uhr von einer Seniorin in einer Plastiktüte eine größere Summe Bargeld übergeben bekommen und war anschließend zu Fuß in Richtung Sandeldamm verschwunden.

Zu der Geldübergabe kam es, weil die Seniorin zwischen 12.30 und 15.30 Uhr mehrfach von einem Betrüger angerufen wurde. Der Anrufer gaukelte der Rentnerin vor, er sei ein Verwandter und aufgrund eines Verkehrsunfalles in Geldnöten. Die gutgläubige Seniorin hob daraufhin Geld bei ihrer Bank ab und übergab es am Nachmittag dem Unbekannten.

Anzeige

PS-Sonderauslosung: Geldregen für Sparkassenkunden

Bei der PS-Sonderauslosung im Juni konnten sich Sparkassenkunden über einen warmen Geldregen freuen. Insgesamt elf Gewinnerinnen und Gewinner wurden bei der monatlich stattfindenden Auslosung mit Bargeldpreisen zwischen 500 und 10.000 Euro bedacht.

Weiterlesen