Verbranntes Essen sorgt für Feuerwehreinsatz in Rodenbach

(pm/ea) – Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Rodenbacher Feldbergstraße nahmen am Donnerstagmorgen das Piepsen mehrerer Rauchmelder sowie Rauchgeruch aus einer Wohnung wahr. Folgerichtig alarmierten sie umgehend die Feuerwehr.

Vor Ort wurde sich laut Pressemitteilung der Feuerwehr gewaltsam Zugang zur Wohnung geschaffen und diese durch einen mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Trupp kontrolliert. Ursache der Verrauchung waren verbrannte Speisen in einem Topf auf dem Herd.

Die Wohnung wurde mittels Hochleistungslüfter vom Rauch befreit. Die bei Gebäudebränden standardmäßig mitalarmierte Drehleiterkomponente aus Langenselbold musste nicht eingesetzt werden.

Foto: Feuerwehr Rodenbach

Anzeige

Wir sind selbstverständlich für Sie da!

Unsere Praxis für Physiotherapie ist von den verordneten Schließungen selbstverständlich nicht betroffen. Wir stehen Ihnen wie gewohnt mit unserem kompletten Leistungsangebot zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Team von „Physio im Rundhotel“.

Weiterlesen