Leserbrief: Wolfgang Gierhake antwortet auf die Pressemitteilung der Grünen zur beschlossenen Grundsteuererhöhung 2021

In einem Leserbrief antwortet Wolfgang Gierhake auf die Pressemitteilung der Grünen „Main-Kinzig-Kreis entlastet die Kommunen weiter – SPD und CDU in Erlensee erhöhen dennoch Grund- und Gewerbesteuer“


Das Zahlenwerk und die Bestimmungen eines kommunalen Haushalts sind oft schwer verständlich. Daher schreibe ich meinen Leserbrief heute mal in Form einer kleinen Geschichte.

Stellen Sie sich doch mal vor, dass ein freundlicher Eigentümer eines Mehrfamilienhauses (hier die Stadt) nach einigen Jahren eine geringe Mieterhöhung ankündigt, um die vielen guten Einrichtungen, wie z.B. ein kleines Schwimmbad mit einer Sauna, eine gepflegte Liegefläche mit Freizeitsportgeräten, einen gut ausgestatteten Leseraum und noch einige viel genutzte Freizeiteinrichtung für die Mieter in dem Wohnhaus zu erhalten. Die Erhöhung der Miete führt nicht zu erhöhtem Gewinn, sondern deckt ziemlich genau die doch ständig steigenden Kosten der Immobilie. Gerne würde man sich noch einige Dinge mehr leisten, aber dafür müssten die Mieten deutlich stärker steigen. Und jetzt kommt etwas überraschend ein kleines Geldgeschenk eines Verwandten an den Hauseigentümer (hier der Kreis). Eine der Mieterinnen (hier Frau Grün) hätte jetzt doch gerne die Erhöhung der Mieten rückgängig gemacht. Leider genügt dieses Geldgeschenk aber nicht, um die geringe Mieterhöhung zu ersetzen, aber es ist doch ein Beitrag, um das Wohl der Mieter mit kleinen Investitionen z.B. mit Blumen oder einem Bäumchen, mit einem Grillplatz oder einer Gartenhütte noch mehr zu steigern, so wie sich das Frau Grün ja immer wünschte. Oder um eine Rücklage für zukünftige Vorhaben aufzubauen.

Und die Mieter haben die Anpassung ihrer Zahlungsverpflichtung auch schon längst veranlasst. Eine erneute nachträgliche Korrektur dieser Daten würde unnötige Kosten auf beiden Seiten verursachen.

Wolfgang Gierhake
Erlensee

Leserbriefe können an redaktion@erlensee-aktuell.de zur Veröffentlichung gesendet werden. Sie geben allein die Meinung der Verfasser wieder, die ebenfalls darüber entscheiden, ob diese auch auf der Facebookseite von Erlensee Aktuell veröffentlicht werden sollen. Anonyme Zusendungen sind von einer Veröffentlichung ausgeschlossen.

Anzeige

Sparkasse Hanau informiert über Geldanlagetrends 2021: Kostenloser Webcast von Sparkasse und DekaBank

Das an Aufregung reiche Börsenjahr 2020 wird als Ausnahmeerscheinung vermutlich in die Finanzgeschichte eingehen. Falsch wäre es jedoch, auch die niedrigen Zinsen für eine Ausnahmesituation zu halten.

Weiterlesen