Alkoholisierte junge Damen klettern für Selfies auf Kranausleger

(pm/ea) – Einen größeren Polizei- und Feuerwehreinsatz verursachten am Samstagabend gegen 22:40 Uhr zwei 15- und 17-jährige Damen aus Obertshausen, die eine Baustelle in der dortigen Bahnhofstraße betraten und auf einen Baukran kletterten, um, ersten Ermittlungen zufolge, Selfies mit ihren Handys von sich auf dem Ausleger zu machen.

Die geschätzte Höhe betrug nach Polizeiangaben 25 Meter. Auf Ansprache vom Boden durch die Polizei reagierten die Mädchen nicht. Eine Beamtin kletterte die innenliegende Leiter auf etwa 20 Meter hinauf und forderte die Jugendlichen auf, den Kran umgehend zu verlassen. Beim Herabsteigen gaben die Mädchen an, dass sich auf dem vorderen Ausleger noch weitere Personen befinden würden, was aber durch den Einsatz der Drehleiter der Feuerwehr Obertshausen nicht bestätigt werden konnte.

Ein Fluchtversuch nach dem Abstieg der jungen Damen, die unter Alkoholeinfluss standen, konnte durch die Beamten verhindert werden. Während die 17-jährige ihre Beteiligung sofort zugab, leugnete die 15-jährige vehement, auf dem Baukran gewesen zu sein. Die Videoaufzeichnung des Baukrans spricht aber eine andere Sprache.

Auf ihr Handy muss die 15-jährige die nächste Zeit verzichten. Es wurde durch die Beamten zwecks Auswertung der Selfies sichergestellt.

Bis zum Einsatzende um 23:50 Uhr wurde die Bahnhofstraße zwischen dem Omegatunnel und der Brüder-Grimm-Straße für den Fahrzeug- und Personenverkehr voll gesperrt. Die Mädchen wurden den Eltern übergeben.

Anzeige

Grabgestecke und Arrangements von FLOWERS für die kommenden Gedenktage

Jetzt ist wieder die Zeit gekommen, uns an alle, die nicht mehr unter uns weilen, zu erinnern. Für diesen Anlass haben wir ab Montag, den 26. Oktober, einiges vorbereitet, z.B. kleine Grabgestecke und gepflanzte Arrangements zum Hinstellen.

Weiterlesen