„Streitobjekt Windel“ – SPD Erlensee: „CDU demonstriert fehlendes Umweltbewusstsein“

(pm/ea) – Verwundert kommentiert die SPD-Fraktion in einer Pressemitteilung das ablehnende Abstimmungsverhalten der CDU in der Stadtverordnetenversammlung.

Darin berichtet die SPD weiter:

„Eingebracht und letztendlich auch beschlossen wurde von der SPD ein Antrag, Stoffwindelnutzern einen Anschaffungszuschuss zu gewähren. Im Gegenzug geht man davon aus, dass keine zusätzlichen kostenlosen Restmüllbeutel benötigt werden, so dass diese müllvermeidende Maßnahme sich letztendlich sogar kostenneutral darstellen wird.

Nachdem Birgit Reuhl von der SPD den Antrag eingebracht hatte, führte der 66-jährige Walter Stolper in einer langen Rede die seiner Ansicht nach bestehende Unsinnigkeit des Antrages aus. In seiner Vorstellung müssen Stoffwindeln umständlich gebunden werden, auf 90 Grad gewaschen und gebügelt und würden dabei nicht richtig sauber. Zudem wusste Stolper, der im Parlament auch gerne mal den Klimawandel leugnet (so im Bau- und Umweltausschuss am 17.9.), auch über die angeblich negative Ökobilanz der wiederverwendbaren Textilien ausgiebig zu berichten.

Nichts davon ist richtig. Die Energiebilanz beider Systeme hängt stark von deren Handhabung ab (Nutzung von Trockner, Beladung der Maschine, lange Nutzung usw.). Der große Unterschied ist der mit Plastik durchsetzte Restmüllberg der Wegwerfwindel, bei deren Herstellung ebenfalls große Mengen Wasser verbraucht werden und auch enorme Transportwege anfallen.

Martin Pest relativierte den Vortrag ein wenig, doch änderte dies offenbar nichts an der rückständigen Einstellung der Mehrheit der Konservativen.

Lediglich die Grünen haben erkannt, dass in Erlensee eine kleine, aber richtungweisende Entscheidung getroffen wurde, um dem ersten Gebot der Abfallwirtschaft gerecht zu werden: dem Ziel der Müllvermeidung und wünschen sich ein Umdenken auch in Bezug auf Abschminkpads, Damenhygiene u.v.m.

Der Zuschuss für Stoffwindeln wird beispielsweise im gesamten Landkreis Aschaffenburg bereits erfolgreich praktiziert.

Die Erlenseer Eltern und auch Nutzende von Erwachsenenwindeln haben voraussichtlich ab 2021 eine echte Wahlfreiheit: Nutzen sie die arbeitsintensiveren Stoffwindeln, werden sie unterstützt, nutzen sie Wegwerfwindeln werden sie durch die Ausgabe kostenloser Restmüllbeutel ebenfalls weiter unterstützt.“

Auf dem Foto: „Der Stein des Anstoßes“

Foto: SPD Erlensee

Anzeige

Wir sind selbstverständlich für Sie da!

Unsere Praxis für Physiotherapie ist von den verordneten Schließungen selbstverständlich nicht betroffen. Wir stehen Ihnen wie gewohnt mit unserem kompletten Leistungsangebot zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Team von „Physio im Rundhotel“.

Weiterlesen