Fahrbahnsanierung auf der A 66 in Fahrtrichtung Fulda zwischen Anschlussstellen Hanau-West und Hanau-Nord

(pm/ea) – Voraussichtlich ab kommenden Montag, den 3.8.2020, wird auf der A 66 die Fahrbahn zwischen den beiden Anschlussstellen Hanau-West und Hanau-Nord saniert. Betroffen ist hierbei der linke Fahrstreifen in Fahrtrichtung Fulda auf einer Länge von ca. 1.000 m, wie Hessen Mobil mitteilte.

Da die Fahrbahn lediglich an der Oberfläche Schädigungen aufweist, ist hier eine Sanierung mit dem Verfahren „Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweie“, kurz DSK, möglich. Aufgrund der geringen Dicke der zu erneuernden Asphaltdecke und dem damit verbundenen sparsamen Materialeinsatz, handelt es sich um ein besonders umweltfreundliches und zugleich kostengünstiges Verfahren. Weiteren Substanzverlusten kann damit frühzeitig entgegengewirkt werden. Zudem wird eine griffige Textur des Fahrbahnbelags erreicht, der Grip wird somit verbessert und damit die Verkehrssicherheit erhöht.

Aller Voraussicht nach bis einschließlich Dienstag, den 04.08.2020 werden die Verkehrsteilnehmer in Fahrtrichtung Fulda daher einspurig am Arbeitsbereich vorbeigeführt. Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer um Beachtung der geänderten Verkehrsführung.

Mehr Informationen unter mobil.hessen.de und verkehrsservice.hessen.de.

Anzeige

Italienische Feinkost bei der Metzgerei Wellert

Neu im Sortiment: Wenn der Italien-Urlaub in diesem Jahr leider ausfallen muss, haben wir ein Stück italienisches Flair für Sie…..

Weiterlesen