„Entenfamilie erfolgreich im Freien ausgesetzt“

(pm/ea) – Eine Ente scheint den perfekten Platz für ihr Nest gefunden zu haben. Bereits im letzten Jahr brütete das Tier in einem Garten mitten im Ort. Nach dem Schlüpfen ist es für die Entenfamilie nicht möglich ein Gewässer zu erreichen. So wurde die Mutter mit ihren Kleinen durch den Vogelschutzverein eingesammelt und an einem Gewässer rausgelassen.

Anscheinend war der Brutplatz so gut gewählt, dass die Ente auch dieses Jahr wieder am selben Ort ein Nest gebaut hat. Und jetzt war es soweit, die ersten Entlein sind geschlüpft. Das Fangen erwies sich einfacher als das Jahr zuvor. So wurde die Entenfamilie in die Transportbox gesetzt und an ein Gewässer gefahren.

Gemütlich lief sie aus der Transportbox, gefolgt von den Küken. Mit einem Satz sprang sie ins Wasser und die Kleinen hinterher. Nach wenigen Augenblicken war sie mit den neun Küken davon geschwommen. Ob sie nächstes Jahr wieder kommt? Die Vogelschützer und die Garteneigentümer sind gespannt.

Fotos: Vogelschutzverein

Anzeige

Yoga-Schnuppern im Advent für vorweihnachtliche 5 Euro

Raus aus dem Alltag, ab auf die Matte: Du brauchst keine Vorkenntnisse, alle Level sind willkommen und bis einschließlich 23.12. kostet die Schnupperstunde nur 5 Euro. Anmeldung und weitere Informationen unter info@om-denken.de.

Weiterlesen