Berauschter Fahrer gefährdet Verkehrsteilnehmer zwischen Bruchköbel und Hanau – Polizei sucht Zeugen und Betroffene!

(pm/ea) – Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer war am Freitagmorgen, gegen 8.25 Uhr, auf dem Bruchköbeler Kirleweg und im weiteren Verlauf auf der B 45 in Richtung Hanau mit seiner äußerst unsicheren Fahrweise aufgefallen. Eine Zeugin meldete der Polizei einen in Schlangenlinien fahrenden blauen Pkw Citroen mit KB-Kennzeichen.

Der Berlingo geriet wiederholt weit über die Mittellinie auf die Gegenspur, zudem wechselte das Fahrzeug mehrmals ruckartig auf der zweispurigen B 45, Fahrtrichtung Hanau, von der rechten auf die linke Spur. Auf der Bruchköbeler Landstraße in Richtung Hanau-Innenstadt fuhr der Lenker immer wieder deutlich auf die Gegenfahrbahn, zur Kollision mit Entgegenkommenden kam es glücklicherweise nicht.

Eine alarmierte Streifenbesatzung konnte den Pkw im Bereich der Hospitalstraße in Hanau stoppen. Der 38-jährige Fahrer stand offenbar unter dem Einfluss berauschender Mittel und war zudem ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

Zeugen und gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten, sich mit der Polizeistation Hanau I unter der Rufnummer 06181 100-0 in Verbindung setzen.

Anzeige

Wiedemeier wechselt an die Spitze der Frankfurter Sparkasse

Dr. Ingo Wiedemeier wird künftig als Vorstandsvorsitzender die Geschicke der Frankfurter Sparkasse leiten. Wiedemeier folgt damit Robert Restani, der im Verlauf des Jahres in den Ruhestand treten wird und ebenfalls von der Sparkasse Hanau nach Frankfurt wechselte.

Weiterlesen